+
Kraftvoll und kompakt mit einem herausragenden Design: Die neue Modellgeneration des Mazda3 überzeugt in mehrfacher Hinsicht. 

Neue Modellgeneration

Mazda3: Harmonie in Bewegung

Die neue Modellgeneration des Mazda3 begeistert in mehrfacher Hinsicht. Mit einem anspruchsvollen Design und kompaktem, kraftvollen Auftreten setzt der Mazda3 neue Maßstäbe.

  • Leidenschaftliche Interpretation der neuen KODO Designsprache
  • Kraftvolle Statur mit kompakten Proportionen
  • Hohe Verarbeitungsqualität und Detailliebe

Der Mazda3 steht seit jeher für herausragende Designkompetenz, doch mit der neuen Modellgeneration vollzieht das Kompaktmodell beinahe so etwas wie eine Wiedergeburt. Die Anzie-hungskraft der Mazda Designsprache „KODO – Soul of Motion“, die nach dem CX-5 und dem Mazda6 nun auch den Auftritt des Mazda3 prägt, bringt das Konzept dynamischer, von der Schönheit und Kraft der Natur inspirierter Bewegung auf besonders leidenschaftliche Weise zum Ausdruck – in kraftvollen, auf das C-Segment zugeschnittenen Proportionen.

Mit den bisherigen KODO Modellen teilt sich der neue Mazda3 die kraftvolle Statur, die von der weit nach hinten versetzten, kompakt wirkenden Fahrerkabine betont wird. Das Fahrzeug ist breiter und flacher als das Vorgängermodell und verfügt über ein zum Heck hin ansteigendes Profil, das zusammen mit den mutig geformten Radhäusern und den großen Aluminiumrädern Agilität und Stärke versprüht. Die hochglänzenden Oberflächen ändern sich je nach Lichteinfall und dem Blickwinkel des Betrachters – eines von vielen Beispielen für die Handwerkskunst und Detailliebe, mit der Mazda bei der Konstruktion des neuen Modells gearbeitet hat.

Ein weiteres Beispiel dafür sind die Spaltmaße zwischen der Karosserie und den Türen. Um diese zu minimieren, studierten die Mazda Ingenieure alle damit zusammenhängenden Aspekte – von der Art und Weise, wie die Türen angebracht werden, bis hin zur Dicke der Lackierung an den Rändern der Karosserieteile. Im Ergebnis ist der Spalt zwischen den Türen und den Kotflügeln beim neuen Mazda3 schmaler als bei vielen Modellen des Premiumsegments. Folgerichtig wurde auch dafür gesorgt, dass das Öffnen und Schließen der Türen ebenso natürlich wie hochwertig wirkt.

Raubtierhafte Wirkung

Wie seine Modellbrüder weist der neue Mazda3 das KODO Familiengesicht mit dem konturierten Kühlergrill und dem typischen Flügelmotiv auf, das sich bis zu den raubtierhaft wirkenden Scheinwerfern spannt. Diese weisen auch deshalb eine solch schlanke, scharfe und saubere Struktur auf, weil die Blinkleuchten außerhalb der Scheinwerfereinheiten positioniert wurden.

Mit ihren LED-Leuchtquellen, inneren Linsen und Lichtleitringen verleihen die Scheinwerfer der Frontpartie die unverkennbare Signatur eines Mazda. Vom Kühlergrill und den Scheinwerfern spannen sich einfache und solide Charakterlinien über die Radhäuser entlang des Seitenprofils bis zum Heck und betonen damit die Leichtigkeit und Agilität des Fahrzeugs. Selbst im Stand rufen sie gemeinsam mit dem niedrigen Fahrzeugschwerpunkt den Eindruck aufgestauter Energie hervor, die sich in einem begeisternden Fahrerlebnis entladen wird.

Der um 60 mm verlängerte Radstand erlaubte es den Designern, die Karosserieüberhänge vorne und hinten zu verkürzen und damit eine noch kraftvollere Statur im Stile des KODO Designs zu erzeugen. Zudem ergaben sich daraus ein größerer Motorraum und ein Plus an Crash-Sicherheit.

Ein muskulöses Heck

Das muskulöse Heck ist in vielen Details ein Spiegelbild der Frontpartie – nicht zuletzt bei den Rückleuchten, die sportliche Leuchtringe und ein hochwertiges integriertes Zwei-Farbton-Finish aufweisen. Die Farben von SKYACTIV und KODO Für den neuen Mazda3 stehen insgesamt neun Außenfarben zur Verfügung.

Drei davon markieren die Ankunft des Mazda3 in der Welt des KODO Designs. Neben dem emotional ansprechenden Rubinrot Metallic sind dies die beiden neuen Farbtöne Obsidiangrau Metallic, eine besonders edle Lackierung, und Mitternachtsblau Metallic, eine Farbe, die sich von der Kraft und Schnelligkeit eines Blitzes in einem dunklen Himmel inspiriert zeigt.

Mazda3: Die neue Modellgeneration

Mazda3: Die neue Modellgeneration

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.