+
Ab auf die Piste: Einen für Rennstreckenausflüge optimierten Sportwagen bringt McLaren mit dem 600LT im November in den Handel. Foto: McLaren/dpa-tmn

Leichter, stärker und teurer

McLaren bringt 600LT im November in den Handel

Weniger Gewicht, stärkerer Motor und ein Preisaufschlag von 41.000 Euro - mit diesen Änderungen kündigt McLaren den neuen 600LT an. Das Sportcoupé mit 600 PS soll in wenigen Wochen als limitierte Auflage zu den Händlern rollen.

Woking (dpa/tmn) - McLaren schärft seine Sport Series nach und bietet nun auch am unteren Ende der Modellpalette ein stark auf die Rennstrecke ausgerichtetes Modell.

Das Coupé trägt das Kürzel 600LT und kommt im November für 230.000 Euro in den Handel, teilt der britische Sportwagenhersteller mit. Damit ist er 41.000 Euro teurer als der 570S, mit dem er sich die Basis und immerhin 75 Prozent der Technik teilt. Neben einem für 100 Kilo Abtrieb aerodynamisch optimierten Design mit großem Spoiler und weit aus dem Heck ragenden Diffusor und einer Gewichtsreduktion um 100 Kilo gibt es vor allem einen stärkeren Motor.

So klettert die Leistung des 3,8 Liter großen V8-Turbos um 22 kW/30 PS auf 441 KW/600 PS. Das maximale Drehmoment liegt nun bei 620 statt bislang 600 Nm. Strammer abgestimmt, mit einer direkteren Lenkung und bissigeren Bremsen ausgestattet, beschleunigt der 600LT in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 328 km/h Spitze. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 10,7 Litern (249 g/km CO2) an.

Produktmanager Thomas Taylor glaubt, dass der Verkaufsanteil des 600LT innerhalb der Sport Series in den nächsten zwölf Monaten bei 25 Prozent liegen wird. Danach wird er allerdings wieder auf null fallen, denn länger als ein Jahr will McLaren den LT nicht bauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleinkind in Auto gefangen - doch damit endet der Irrsinn nicht
Eine Mutter sperrt Kind in Auto ein und geht zum Zocken ins Casino. Als die Polizei eintrifft und die Gesuchte stellt, kommt Unfassbares ans Licht.
Kleinkind in Auto gefangen - doch damit endet der Irrsinn nicht
BMW tischt seine Zukunft mit dem Vision M Next auf
Der Bayerische Autohersteller präsentiert mit dem BMW Vision M Next seine Vorstellung von der Zukunft des Sportwagens. Innovativ sind vor allem Design und Infotainment.
BMW tischt seine Zukunft mit dem Vision M Next auf
Ford Puma kommt zum Jahreswechsel
Auf Basis des Fiesta und mit mehr Platz: So präsentiert Ford zum Jahreswechsel seinen neuen SUV mit innovativem Kofferraum-Design. Als Crossover tritt der neue Puma …
Ford Puma kommt zum Jahreswechsel
Porsche-Fahrer will "Familien-Kombi" in die Schranken weisen - und erlebt sein blaues Wunder
Einem Porsche fällt bei der Autobahnauffahrt ein ziemlich lauter Audi-Kombi auf. Daraufhin will der Porsche-Fahrer zeigen, was der Sportwagen drauf hat – mit mäßigem …
Porsche-Fahrer will "Familien-Kombi" in die Schranken weisen - und erlebt sein blaues Wunder

Kommentare