M wie Mega- Sportler

- Zehn Zylinder, 507 PS und Drehzahlen bis über die 8000-Touren- Grenze hinaus: Der spektakuläre 5,0-l-V10 aus dem Hause BMW kommt ab dem Frühsommer 2005 nun auch im neuem M6 zum Einsatz. Der bereits im M5 von uns ausgiebig vorgestellte Zehnzylinder macht aus dem 6er Coupé einen Hochleistungssportwagen, der den Supersportlern von Ferrari oder Lamborghini in nichts nachsteht - allenfalls im Preis. Zwar gibt es von den Münchnern hier noch keine exakte Zahl.

<P>Aber man kann davon ausgehen, dass dieser zwar ebenfalls sechsstellig ausfallen dürfte, aber deutlich günstiger ist als bei der Italo-Konkurrenz. In gerade mal 4,6 sek. katapultiert sich der nur 1785 kg schwere M6 - noch deutlich fahraktiver als der M5 - von null auf Tempo 100 und passiert nach 14 Sekunden bereits die 200- km/h-Marke. Die M-Tochter von BMW hat die M6- Karosse gegenüber dem 6er Coupé nur ein geringfügig verändert. Lediglich größere Lufteinlässe vorn und zwei Doppelendrohre am Heck weisen auf die Riesenpower hin. </P><P>Doch während der Münchner optisch durchaus dezent daherkommt, ist seine Leistungsentfaltung umso explosiver. Der Saugmotor setzt auf hohe Drehzahlen anstelle von Turbooder Kompressor- Aufladung und stößt mit bis zu 8250 U/min in Regionen des Rennsports vor. Die Irrsinnskraft wird über ein Siebengang- SMG an die Hinterräder geleitet. Dabei lässt sich die Schaltcharakteristik je nach Gusto und Fahrweise in elf Varianten einstellen. Auch die aufwändige Regelung der Fahrdynamik teilt sich der M6 mit dem M5. Die Dämpfer werden in drei Stufen von komfortabel bis sportlich abgestimmt. Weil der M6 wie auch der M5 beim Start im eher komfortablen Leistungsprogramm P400 mit 400 PS unterwegs ist, verfügt er ebenfalls über eine Power-Taste. Einmal gedrückt, stehen dann alle 507 PS bereit bei einem noch spontaner ansprechenden Gaspedal. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So macht man Reisemobile fit für die Winterpause
Campen im Winter? Darauf können viele Menschen verzichten und motten ihre Wohnmobile oder Wohnwagen ein. Dabei gibt es einiges zu beachten.
So macht man Reisemobile fit für die Winterpause
Fahrspaß trotz Kälte - Motorradfahren im Winter
Die meisten Motorradfahrer sind Schönwetter-Fahrer. Doch auch im Winter kann man auf zwei Rädern Spaß haben. Damit Biker dabei aber sicher unterwegs sind, sollten sie …
Fahrspaß trotz Kälte - Motorradfahren im Winter
Unfall mit Falschradler: Autofahrer haftet zu zwei Dritteln
Manche Radler fahren auf dem Weg in falscher Richtung. Auf sie müssen Autofahrer besonders aufpassen. Kommt es nämlich zu einem Unfall, können sie zu großem Teil haftbar …
Unfall mit Falschradler: Autofahrer haftet zu zwei Dritteln
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Egal ob, Wasserflecken oder anderer Schmutz: Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln reinigen.
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln

Kommentare