+
Mit aufgefrischter Optik und mehr Ausstattung ist ab sofort der Mazda5 erhältlich.

Mehr Ausstattung für den Mazda5

Mit aufgefrischter Optik und mehr Ausstattung ist ab sofort der Mazda5 erhältlich. Zu erkennen sind die neuen Modelle an den Außenspiegeln mit integrierten LED-Blinkleuchten.

Sie ersetzen die Blinklichter am Kotflügel und verfügen nun auch über eine Komfortblinkfunktion. Die Außenspiegel klappen außerdem auf Knopfdruck elektrisch an.

Neben neuen Sitzbezügen stehen drei neue Außenfarben zur Verfügung: Graphitgrau Metallic, Purweiß und Onyxschwarz Metallic sind in das Farbprogramm aufgenommen worden. Alle Leichtmetallfelgen ziert darüber hinaus nun die schwarze Radnabenabdeckung mit dem chromfarbenen Mazda-Logo. Eine Chromblende verleiht dem Abgasendrohr Glanz. Größere Schmutzfänger in den Ausstattungslinien Prime-Line und Center-Line schützen zudem noch besser vor Steinschlag und Spritzwasser.

Mehr Infos zu Mazda finden Sie hier 

Aufgewertet wurde auch der Innenraum. In den Versionen mit regulärem Audiosystem findet sich neben dem AUX-Eingang an der Schaltkonsole jetzt auch ein USB-Anschluss. Wer sich für das SD-Navigationssystem mit Tom-Tom-Technologie entscheidet, erhält eine Dekorblende in Piano-Schwarz. In der Ausführung Sports-Line ergänzt zudem eine Rückfahrkamera das Navigationssystem. Das Handschuhfach ist jetzt in allen Modellen serienmäßig beleuchtet, ein automatisch abblendender Innenspiegel erweitert das optionale Trend-Paket. Die Preise des bis zu siebensitzigen Mazda5 starten bei 20.890 Euro.

ampnet/jri

Mehr zum Thema:

Mazda5: Sportliche Familienkutsche

Der neue Mazda5: Spaß auf drei Reihen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder
Das Smartphone ist wahrsten Sinne des Wortes ein Multifunktionsgerät. Auch Autofahrer nutzen es immer häufiger - ob als Staumelder oder Routenplaner.
Smartphone ist immer öfter auch Staumelder

Kommentare