+
Prototyp für Paris: Die nächste Generation des Hyundai i30 absolviert ihre letzte Abstimmungsfahrten. Foto: Hyundai

Mehr Dynamik

Mehr Dynamik: Nächste Generation des Hyundai i30

Noch getarnt, aber schon auf der Teststrecke: Die nächste Generation des Hyundai i30 ist unterwegs. Sie soll laut Hyundai optisch und fahrtechnisch dynamischer werden, wenn sie auf dem Pariser Salon im Oktober ihr Debüt feiert.

Offenbach (dpa/tmn) - Hyundai bereitet die Premiere des nächsten i30-Modells vor. Enthüllt wird der neue Kompaktwagen auf dem Pariser Automobilsalon (1. bis 16. Oktober). Am Rande von Testfahrten hat der koreanische Autohersteller nun bereits erste Details zur neuen Generation bekanntgegeben.

So soll der i30 etwas dynamischer werden, sagte ein Firmensprecher. Das gelte für das Design der flacheren und breiteren Karosserie, vor allem aber für Fahrwerk und Lenkung. Unter anderem gibt es eine neue Hinterachse. Außerdem werde der i30 leichter und steifer.

Unter der Haube plant Hyundai zunächst mit einem Diesel und drei verschiedenen Benzinern - darunter einem neuen, 1,4 Liter großen Turbo mit 103 kW/140 PS sowie dem 1,0 Liter großen Dreizylinder-Turbo mit 88 kW/120 PS aus dem Modell i20. Der Verkauf beginnt zum Jahreswechsel mit dem Fünftürer. Später folgt nach Unternehmensangaben ein Kombi. Der bisherige Dreitürer wird dagegen gestrichen. An seiner Stelle plant Hyundai nach Informationen aus Unternehmenskreisen ein viertüriges Coupé im Stil des Mercedes CLA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Bremsen, Tanken, Abschleppen: Wer sich für ein Elektro-Auto von seinem Benziner oder Diesel trennt, muss in mancherlei Hinsicht umdenken. Was ist alles anders?
Sparen beim Fahren? So alltagstauglich sind E-Autos wirklich
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Der neue Mazda CX-5 kommt nicht nur mit einem 2,5 Liter großen Vierzylinder, sondern bringt auch eine automatische Zylinder-Abschaltung mit. Das soll den Verbrauch …
Mazda CX-5: Neuer Spitzenbenziner und Zylinder-Abschaltung
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Citroën schickt ab November das kleine SUV C3 Aircross ab 15 290 Euro auf den Markt. Der kleine Geländewagen ist technisch eng mit dem Opel Crossland X verwandt.
Citroën C3 Aircross: Der Nachfolger des Picasso
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?
Volkswagen will mit neuen Modellen und Antrieben endlich nach vorn blicken. Ganz abstreifen lassen sich die Folgen des Abgas-Skandals aber immer noch nicht.
Zwei Jahre VW-Abgas-Skandal: Wie ist die Lage?

Kommentare