Mehr Power im X3

- Im Herbst 2003 startete BMW nach dem X5 mit dem X3 seinen zweiten Geländegänger, der für Europa gedacht war und auch schnell hierzulande in seinem Segment die Spitze eroberte. Jetzt haben die Münchner ihr kompaktes SUV überarbeitet und als technischer Leckerbissen steht ab Mitte September ein neuer Top-Diesel mit 286 PS zur Verfügung.

Der 3,0-l-Reihensechszylinder mit zwei nacheinander geschalteten Turboladern stellt zwischen 1750 und 2250 U/min ein Drehmoment von 580 Nm bereit, dreht für einen Diesel mit bis zu 5070 U/min vergleichsweise hoch und beschleunigt den Allrader in 6,6 Sekunden von null auf Tempo 100. Bis zu 240 km/h schnell und gut ausgestattet (Automatik, 18-Zoll-Räder), ist jetzt der X3 3.0sd mit 50 300 Euro zugleich der teuerste Vertreter der Baureihe.

Der Einstieg in die X3-Welt beginnt bei 33 500 Euro. Das Basismodell treibt ein 2,0- l-Vierzylinder-Benziner mit 150 PS an. Darüber hinaus stehen jeweils zwei weitere Otto- und Dieselmotoren zur Auswahl, darunter die bislang stärkste Ausführung des bekannten Reihensechszylinder- Benziners, der jetzt auf 272 PS Leistung kommt und 42 600 Euro kostet. Die Preise steigen im übrigen im Zuge der Modell- und Motorenpflege je nach Variante um etwa 400 bis 1000 Euro an.

Optisch fällt das Facelift zwar nur moderat aus, lässt den Geländegänger aber nun deutlich edler wirken. Das Scheinwerfer- und Rückleuchtendesign ist neu, der Plastik- Look der Stoßfänger passe -inzwischen sind sie weitgehend in Wagenfarbe lackiert. Auch im Innenraum, der bislang nicht immer teuren Premium-Ansprüchen genügte, haben die Gestalter noch einmal Hand angelegt.

An Bord ist weiterhin der Allradantrieb xDrive, der über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung die Antriebskraft je nach Fahrbahnzustand und Fahrsituation blitzschnell zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt und hohe dynamische Qualitäten garantiert. Er ist mit dem Stabilitätsprogramms DSC vernetzt, um kritischen Situationen frühzeitig vorzubeugen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare