+
Mercedes Benz präsentiert Turbodiesel: Erstes 5-Liter-Auto der Luxusklasse S 250 CDI BlueEfficiency

Mercedes Benz feiert 5 Liter Luxusauto

Mercedes-Benz präsentiert auf dem Pariser Autosalon erstmals eine Luxusklasse mit einem Vierzylinder. Der S250 CDI verbraucht, laut den Stuttgartern, nur 5,7 Liter Diesel. 

Mehr zum Thema

Die Premieren auf dem Pariser Autosalon

Mercedes A-Klasse jetzt auch elektrisch

Mercedes CLS: Erste Fotos vom Prachtstück

Der erste Vierzylinder in der über 60-jährigen Erfolgsgeschichte der S-Klasse – ein hocheffizienter Turbodiesel – erzielt im NEFZ-Zyklus einen Kraftstoffverbrauch von nur 5,7 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 149 g/km entspricht.

Damit ist der neue S 250 CDI Blue Efficiency das erste Fahrzeug seiner Klasse, das die 150-Gramm-Marke beim CO2-Ausstoß unterschreitet.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Wir wollen ‚Effizienz-Weltmeister’ werden, und das schaffen wir. Um dieses Ziel zu erreichen, tun wir auch Dinge, die früher als undenkbar galten – zum Beispiel eine S-Klasse mit Vierzylinder-Motor bauen. Manche mögen das als ‚Sakrileg’ bezeichnen, wir nennen es Fortschritt.“

Daneben feierte auch der neue CLS Weltpremiere: Das viertürige Premium-Coupé startet in zweiter Generation.

Mercedes-Benz: Der neue CLS

Mercedes-Benz: Der neue CLS

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Im Netz spaltet sich die Meinung: Ist das wirklich ein BMW als Sarg oder nur Szene für einen neuen Film? Auf jeden Fall gehört das Auto nicht unter die Erde.
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
In Singen traute ein Mann seinen Augen nicht. Als er vom Kinderarzt kommt, klemmt ein Strafzettel unter dem Scheibenwischer. Dabei hat er nichts falsch gemacht.
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Auch nach seinem Tod wollte ein Mann nicht ohne sein Auto sein. Mit einem großen Bagger wurde der Wagen samt Mann ins Grab gehoben.
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?
Supermärkte gehen immer stärker gegen Dauerparker vor und beauftragen private Firmen, Knöllchen zu verteilen. Rechtsexperten stellen die Praxis aber in Frage.
Sind Strafzettel vorm Supermarkt eigentlich erlaubt?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.