Mercedes G 63 AMG 6x6
1 von 17
Wüstenschiff mit 544 PS: Mühelos driftet der Mercedes G 63 AMG 6x6 über Sanddünen. Doch auch Flüsse oder Felsen schrecken den Pickup trotz seinem 4.000 Kilogramm Gewicht nicht.
Mercedes G 63 AMG 6x6
2 von 17
Bis jetzt war der robuste 6x6 Allradantrieb für den militärischen Einsatz gedacht. Auch die Portalachsen kommen erstmals bei einem zivilen Fahrzeug zum Einsatz.  
Mercedes G 63 AMG 6x6
3 von 17
Im Unterschied zu herkömmlichen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten. Damit steigt beim G 63 AMG 6x6 die Bodenfreiheit auf 46 Zentimeter (G-Klasse Serie: 21 Zentimeter) und die Wattiefe für Wasserdurchfahrten steigt auf von 60 auf 100 Zentimeter.
Mercedes G 63 AMG 6x6
4 von 17
Mit seinen 37-Zoll-Rädern pflügt sich der Offroader problemlos durch Wasser oder rollt über Steinbrocken hinweg.
Mercedes G 63 AMG 6x6
5 von 17
Straße oder Sand: Vier Gasflaschen sorgen für den optimalen Druck in den riesigen Reifen.
Mercedes G 63 AMG 6x6
6 von 17
Respekt! Der G 63 AMG 6x6 ist knapp 2,30 Meter hoch, 2,10 Meter breit und 5,87 Meter lang. Der Radstand beträgt 4,22 Meter. Die Karosserie entspricht bis zu den beiden hinteren Türen der G-Klasse.
Mercedes G 63 AMG 6x6
7 von 17
Der 5,5-Liter-V8 Motor von Mercedes AMG mit 544 PS und 760 Newtonmetern Drehmoment lassen keine Zweifel an der Abenteuerlust des Geländewagens aufkommen. Von null auf Tempo 100 schafft es der 6x6 in etwas mehr als 6 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit fährt der G 63 160 Stundenkilometer.
Mercedes G 63 AMG 6x6
8 von 17
Die Ladefläche ist mit besonders hartem und strapazierfähigem Bambusholz ausgekleidet und über eine hintere Ladeklappe zugänglich.

Wüstenschiff mit 544 PS: Mercedes G 63 AMG 6x6

Mercedes G 63 AMG 6x6 - Wüstenschiff mit 544 PS

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus
1000 PS, 16 Zylinder und vieles mehr: Diese abgefahren Sportwagen haben die Hersteller leider nie unters Volk gebracht. Aufsehen erregende Modelle sind es trotzdem.
Zu ausgeflippt: Diese Sportflitzer waren ihrer Zeit voraus

Kommentare