1. Startseite
  2. Auto

Mercedes EQB: Die Reichweite geht in Ordnung – beim Laden sind einige Konkurrenten schneller

Erstellt:

Von: Sebastian Oppenheimer

Fahraufnahme eines Mercedes EQB

Der Mercedes EQB ist das elektrische Schwestermodell des erfolgreichen GLB. © Mercedes-Benz

Nachdem das neue Elektro-Topmodell Mercedes EQS erst letzte Woche seine Premiere feierte, legen die Schwaben schon wieder nach – und zeigen den EQB.

Shanghai – Die Corona-Pandemie machte Daimler ebenso wie vielen anderen Autoherstellern einen dicken Strich durch die Rechnung. Mit der imposanten Weltpremiere des neuen Elektroaushängeschilds Mercedes EQS wurde es in der Realität nichts – der Luxus-Stromer wurde vor ein paar Tagen virtuell erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Anders sieht die Sache beim neuen Mercedes EQB aus. Das elektrische Schwestermodell des erfolgreichen GLB feiert seine Weltpremiere weitab der Heimat im fernen Shanghai auf der dortigen Leistungsschau – die aktuell größte ihrer Art weltweit. Am Vorabend der Auto China 2021 in Shanghai zog Chinas Daimler-Chef Hubert Troska das Tuch vom neuen Volumenmodell mit Stecker. Der Mercedes EQB dürfte innerhalb kürzester Zeit wohl zum bestverkauften Modell der Schwaben aus der EQ-Elektrofamilie werden.

Technisch ist der 4,69 Meter lange Mercedes EQB nicht nur das Schwestermodell der Verbrennerversion GLB, sondern ebenso eng mit dem kleineren Mercedes EQA verwoben, der bereits vor einigen Wochen auf den Markt rollte, wie 24auto.de berichtet. Topmodell wird erst einmal der Mercedes EQB 350 4matic, der von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 215 kW (292 PS) angetrieben wird und damit hinter dem GLB AMG 35 zurücksteht. Sein Normverbrauch von 19,2 kWh pro 100 Kilometer sorgt Dank einer 66,5-kWh-Batterie für eine maximale Reichweite von knapp 420 Kilometern. Elektronisch wird auch bei ihm bei überschaubaren 160 km/h Höchstgeschwindigkeit abgeregelt.Im Vergleich zu so manchem Konkurrenten lädt der Mercedes EQB mit einer geringeren Geschwindigkeit, denn selbst an einer DC-Schnellladesäule ist das maximale Ladetempo gerade einmal 100 Kilowatt. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant