Mercedes G500 4x4² Show Car
1 von 11
Im Höhenrausch: das Mercedes G500 4x4² Show Car kraxelt mit permanentem Allradantrieb und V8-Power über Stock und Stein, abheben inklusive. 
Mercedes G500 4x4² Show Car
2 von 11
Den Sonnenaufgang genießt das Mercedes G500 4x4² Show Car mit einem 4,0-Liter-V8-Turbo (422 PS). 
Mercedes G500 4x4² Show Car
3 von 11
Der extreme Offroader steht auf dicken 22-Zoll-Reifen. Neben 45 Zentimeter Bodenfreiheit ist das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung neu.
Mercedes G500 4x4² Show Car
4 von 11
Wasserscheu ist das Showcar mit einer Wattiefe von 1000 Millimeter wohl kaum. 
Mercedes G500 4x4² Show Car
5 von 11
Über der Windschutzscheibe ist eine LED-Leiste angebracht. Die mächtigen Kotflügel sind beim Mercedes G500 4x4² Show Car aus Karbon.
Mercedes G500 4x4² Show Car
6 von 11
Doppelte Sidepipes beidseitig vor den Hinterrädern modulieren den G-typischen Sound des G 500 4x4² und beherrschen das komplette Repertoire von potentem Sportwagen – vom sanften Brabbeln im Leerlauf über sonores Brummen im Teillastbereich bis hin zum nachdrücklichen Donnern beim Beschleunigen unter Volllast.
Mercedes G500 4x4² Show Car
7 von 11
Ein Unterfahrtschutz aus Edelstahl schützt vor Steinschlag und heftigeren Stößen.
Mercedes G500 4x4² Show Car
8 von 11
Auch in der Garage steht das Mercedes G500 4x4² Show Car ganz gut da.

Im Höhenrausch

Echter Bergfex! Das Mercedes G500 4x4² Show Car

  • schließen

Sand, Wasser oder Felsen sind für das Mercedes G500 4x4² Show Car scheinbar kein Problem. Wem das zu extrem ist, kann gleich zu Hause bleiben, oder?

Geländewagen sind, na klar, Fahrzeuge fürs Gelände. Nun haben die Stuttgarter dem Wüsten-Pickup, dem Mercedes G 63 AMG 6x6 einen "Modellbruder" an die Seite gestellt: Das neue Mercedes G500 4x4² Show Car ist 2,25 Meter hoch und 2,10 Meter breit. Für Bauch- und Bodenfreiheit steht der Wagen auf 22 Zoll-Rädern. Damit rollt der Mercedes G500 4x4² durch Wasser und Felsbrocken mühelos hinweg. Dazu bringen die Portalachsen-Konstruktion den Offroader voll auf die Höhe. Im Unterschied zu herkömmlichen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten.

Für nötige die Kraft sorgt ein 4,0 Liter-V8-Motor mit 442 PS.

Offroad-Daten

Mercedes G 500 4x4²

Mercedes G 500 Station Wagen lang

Bodenfreiheit

450 mm

210 mm

Böschungswinkel v/h

52° / 54°

36° / 27°

Rampenwinkel

47°

21°

Kippwinkel

30°

28°

Wattiefe

1000 mm

600 mm

Steigfähigkeit

100 %

100 %

Radstand

2850 mm

2850 mm

Spurweite vorn/hinten

1774 mm

1475 mm

Rad-/Reifenkombination

9,5 J x 22

325/55 R22

7,5 J x 18

265/60 R 18

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare