Mercedes G500 4x4² Show Car
1 von 11
Im Höhenrausch: das Mercedes G500 4x4² Show Car kraxelt mit permanentem Allradantrieb und V8-Power über Stock und Stein, abheben inklusive. 
Mercedes G500 4x4² Show Car
2 von 11
Den Sonnenaufgang genießt das Mercedes G500 4x4² Show Car mit einem 4,0-Liter-V8-Turbo (422 PS). 
Mercedes G500 4x4² Show Car
3 von 11
Der extreme Offroader steht auf dicken 22-Zoll-Reifen. Neben 45 Zentimeter Bodenfreiheit ist das Fahrwerk mit doppelten Feder-Dämpferbeinen und Verstelldämpfung neu.
Mercedes G500 4x4² Show Car
4 von 11
Wasserscheu ist das Showcar mit einer Wattiefe von 1000 Millimeter wohl kaum. 
Mercedes G500 4x4² Show Car
5 von 11
Über der Windschutzscheibe ist eine LED-Leiste angebracht. Die mächtigen Kotflügel sind beim Mercedes G500 4x4² Show Car aus Karbon.
Mercedes G500 4x4² Show Car
6 von 11
Doppelte Sidepipes beidseitig vor den Hinterrädern modulieren den G-typischen Sound des G 500 4x4² und beherrschen das komplette Repertoire von potentem Sportwagen – vom sanften Brabbeln im Leerlauf über sonores Brummen im Teillastbereich bis hin zum nachdrücklichen Donnern beim Beschleunigen unter Volllast.
Mercedes G500 4x4² Show Car
7 von 11
Ein Unterfahrtschutz aus Edelstahl schützt vor Steinschlag und heftigeren Stößen.
Mercedes G500 4x4² Show Car
8 von 11
Auch in der Garage steht das Mercedes G500 4x4² Show Car ganz gut da.

Im Höhenrausch

Echter Bergfex! Das Mercedes G500 4x4² Show Car

  • schließen

Sand, Wasser oder Felsen sind für das Mercedes G500 4x4² Show Car scheinbar kein Problem. Wem das zu extrem ist, kann gleich zu Hause bleiben, oder?

Geländewagen sind, na klar, Fahrzeuge fürs Gelände. Nun haben die Stuttgarter dem Wüsten-Pickup, dem Mercedes G 63 AMG 6x6 einen "Modellbruder" an die Seite gestellt: Das neue Mercedes G500 4x4² Show Car ist 2,25 Meter hoch und 2,10 Meter breit. Für Bauch- und Bodenfreiheit steht der Wagen auf 22 Zoll-Rädern. Damit rollt der Mercedes G500 4x4² durch Wasser und Felsbrocken mühelos hinweg. Dazu bringen die Portalachsen-Konstruktion den Offroader voll auf die Höhe. Im Unterschied zu herkömmlichen Starrachsen befinden sich hier die Räder nicht auf Höhe der Achsmitte, sondern liegen durch die Portalgetriebe an den Achsköpfen wesentlich weiter unten.

Für nötige die Kraft sorgt ein 4,0 Liter-V8-Motor mit 442 PS.

Offroad-Daten

Mercedes G 500 4x4²

Mercedes G 500 Station Wagen lang

Bodenfreiheit

450 mm

210 mm

Böschungswinkel v/h

52° / 54°

36° / 27°

Rampenwinkel

47°

21°

Kippwinkel

30°

28°

Wattiefe

1000 mm

600 mm

Steigfähigkeit

100 %

100 %

Radstand

2850 mm

2850 mm

Spurweite vorn/hinten

1774 mm

1475 mm

Rad-/Reifenkombination

9,5 J x 22

325/55 R22

7,5 J x 18

265/60 R 18

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Der Niedergang des Schaltknüppels
Er hat einmal zum Auto gehört wie das Lenkrad und die Hupe. Doch nachdem der Schaltknauf in den letzten Jahren immer öfter dem Automatik-Wählhebel weichen musste, sind …
Der Niedergang des Schaltknüppels
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Jaguar schleicht sich auf leisen Sohlen in Elon Musks Revier und führt mit dem neuen i-Pace die Phalanx der Tesla-Verfolger an. Der elektrische CrossOver für die …
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
Es klingt wie ein romantisches Abenteuer: Der Roadtrip mit dem Fahrrad. Aber wer sich zu naiv auf den Drahtesel schwingt, macht vielleicht schwere Fehler - und leidet …
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
Die neuen SUV der Luxusmarken
Der erste Porsche Cayenne war noch ein Tabubruch. Doch mittlerweile gehört ein SUV auch im Oberhaus zum guten Ton. Das haben von Bentley bis Rolls-Royce auch andere …
Die neuen SUV der Luxusmarken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.