+
Der neue Mercedes GLB schluckt laut Hersteller bis zu 1755 Liter Gepäck. Foto. Daimler AG Foto: Daimler AG

Neues Modell der Kompaktklasse

Mercedes GLB kommt Ende November für rund 34.000 Euro

Wenn Ende des Jahres der neue GLB in den Handel rollt, können die Mitfahrer im kompakten SUV auf bis zu drei Sitzreihen Platz nehmen.

Salt Lake City (dpa/tmn) - Mercedes erweitert die Familie seiner Kompaktklasse-Modelle um den GLB. Der siebensitzige Geländewagen kann ab Juli bestellt werden und soll im November in den Handel kommen, teilte der Hersteller bei der Weltpremiere im US-Bundesstaat Utah mit.

Die Preise werden anfangs bei rund 35.000 Euro beginnen und sollen mit einem später lieferbaren Einstiegsmodell auf etwa 34.000 Euro sinken.

Mit einer Länge von 4,63 Metern schließt der GLB die Lücke zwischen dem handlichen GLA und dem GLC in der Mittelklasse. Er soll dabei vor allem mit seiner ebenso geräumigen wie flexiblen Kabine punkten. So schafft ein Radstand von 2,83 Metern innen zum ersten Mal in einem kompakten Mercedes Platz für drei Sitzreihen, von denen die mittlere um 14 Zentimeter verschoben und die letzte im Wagenboden versenkt werden kann. Der Kofferraum variiert so zwischen 560 und 1755 Litern.

Das macht den GLB trotz seines SUV-Designs zu einem verkappten Van und damit zu einem Konkurrenten für die 2er-Tourer von BMW oder den VW Touran. Der Zuschnitt ist neu, aber die Technik kennt man schon aus A-Klasse und Co: So wird es den GLB mit den üblichen Vierzylindern geben.

Zum Start stehen bei den Benzinern der GLB 200 mit 1,3 Litern Hubraum mit 120 kW/163 PS oder der GLB 250 mit einem 165 kW/224 PS starken Zweiliter sowie bei den Diesel der GLB 200 oder 220d mit einem 2,0-Liter mit 110 kW/150 PS oder 140 kW/190 PS. Damit erreicht der GLB Geschwindigkeiten zwischen 204 und 240 km/h. Die Verbrauchswerte rangieren zwischen 4,9 Litern Diesel (129 g/km CO2) und 7,2 Liter Benzin (165 g/km).

Geschaltet wird immer mit einer Doppelkupplung mit sieben oder acht Gängen. Die stärksten Motoren haben serienmäßig, der mittlere Diesel optionalen Allradantrieb. Später soll es den GLB auch als 180er-Benziner mit 100 kW/136 PS geben. Außerdem ist von einer AMG-Version und einer Hybrid-Variante die Rede.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken
Sie träumen davon, in einem italienischen Sportwagen über die Autobahn zu heizen? Aber Ihr Geldbeutel sagt Nein? Dann wäre vielleicht dieses Schnäppchen was für Sie.
Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken
Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt
Rot heißt Stopp: So lernt man es in der Fahrschule. Aber es gibt einige wenige Ausnahmen, in denen eine rote Ampel überfahren werden darf. Wir verraten Ihnen, wann.
Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt
BMW 8er kommt auch als Gran Coupé
Als großer Viertürer mit Platz für mindestens vier Personen bringt BMW das 8er Gran Coupé an den Start. Was kann der bis zu 625 PS starke Luxussportler?
BMW 8er kommt auch als Gran Coupé
Neuer Peugeot 2008 startet zum Jahresende auch als E-Auto
Die neue Generation des Kompakt-SUV 2008 wird es bald auch als E-Auto mit einer Reichweite von bis zu 310 Kilometern geben. I-Cockpit, Tempomat, Online-Navigation und …
Neuer Peugeot 2008 startet zum Jahresende auch als E-Auto

Kommentare