+
Traum für Golfer: Mercedes Vison Golf Cart

Stilvoll zum Green

Ein Traum für Golfer: das Mercedes Golf Cart

  • schließen

Wer zum Golfen geht, muss sein Lieblingsauto normalerweise auf dem Parkplatz zurücklassen. Das könnte sich jedoch in Zukunft mit dem Mercedes Golf Cart ändern.  

Endlich gibt es auch einen Mercedes für den Golfplatz. Noch ist das E-Cart eine Studie, allerdings hat sie fast alles, was das Leben eines passionierten Golfers angenehmer macht. Natürlich treibt ein Elektromotor das Mercedes Golf Cart an, aber das ist neben den ganzen Features eigentlich Nebensache.

In dem Mercedes Golf Cart steckt modernste Technik: Neben einem Head-Up-Display, das auch den Spielstand anzeigen kann, warnt der sogenannte „Fore-Button“ andere Spieler bei einem riskanten Fehlschlag. Drückt der Flightpartner diesen Knopf, alarmiert der Wagen alle anderen in der Gefahrenzone befindlichen Golf Carts.

Sonst kommt das Cart fast ohne Knöpfe aus. Mit Hilfe von Touch-Screens lassen sich fast alle Funktionen wie Klimaanlage, Lautsprecher oder Musik bedienen. Über ein Multimediapanel sind aktuelle Wetterdaten oder das Regenradar abrufbar. E-Mails schreiben oder das aktuelle Handicap über Social Media-Kanäle posten, sind kein Problem. Auch Telefonieren über Bluetooth ist während der Fahrt möglich. Wer will, kann auch einen Drink im Clubhaus bestellen.

Übrigens können beide Insassen das Golf Cart fahren. Mit einem Joystick in der Mittelkonsole lässt sich der Wagen steuern.

Der Mercedes für den Golfplatz

Der Mercedes für den Golfplatz

Basis für das Mercedes Golf Cart waren übrigens Ideen und Wünsche von Golfspielern aus der ganzen Welt. Die am häufigsten genannten Vorschläge wurden in der Designstudie berücksichtigt.

Ganz oben auf der Wunschliste aller Golfer stand schlicht: viel Stauraum für Golfbags, Sonnenbrille, Golfbälle und Regenschirme. Weibliche Teilnehmerinnen wünschten sich einen beleuchteten Schminkspiegel. 

Wetterfest ist das vierrädrige E-Card auch: Bei starkem Wind und Regen lassen sich bei Bedarf Türen einklicken. Ein ausfahrbarer Blitzableiter soll die Sicherheit bei aufziehendem Gewitter erhöhen. Die Windschutzscheibe lässt sich bei starkem Lichteinfall per Knopfdruck verdunkeln und verfügt über Scheibenwischer mit Regensensoren, die sich bei Regen automatisch anschalten.

Tag oder Nacht?

Mit LED Scheinwerfern mit Flutlichtfunktion kann das Spiel bei einbrechender Dunkelheit weitergehen. Blinker, Scheinwerfer und Rückleuchten machen das Mercedes Golf Cart straßentauglich.

Ein Solarmodul auf dem Dach versorgt die Batterie im Mercedes Golf Cart mit Strom. Bei schlechtem Wetter geht das auch an der Steckdose.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Ein britischer Geschäftsmann wollte ungehindert rasen und setzte dafür auf besondere Technik. Zum Verhängnis wurde ihm aber eine obszöne Geste.
Raser muss acht Monate in Haft – aber nicht wegen Raserei
Mercedes A-Klasse kommt im Herbst auch als Limousine
Auf der Peking Motor Show präsentiert Mercedes seine neue A-Klasse. Neben einem leicht überarbeiteten Design bietet die Stufenheck-Version ein neues Infotainment- und …
Mercedes A-Klasse kommt im Herbst auch als Limousine
BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3
Nach dem Dieselskandal sind vor allem elektrische Alternativen gefragt. Auch der Münchner Autobauer BMW folgt dem Trend und präsentiert auf der Peking Motor Show eine …
BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3
Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger
Lexus stellt auf der Peking Motor Show die mittlerweile siebte Generation der ES-Limosine vor. Deutsche Lexus-Fans müssen sich noch bis 2019 gedulden, bevor der Wagen in …
Neuer Lexus ES wird 2019 in Europa zum GS-Nachfolger

Kommentare