+
Jahrzehntelang gammelte dieses Mercedes Benz 300 SL "Gullwing" Coupé in einer Garage in den USA.

Scheunenfund

Wertvoller Oldtimer verstaubt Jahrzehnte in Garage - was wird jetzt aus ihm?

  • schließen

Er gilt als wahrer Klassiker: der Mercedes 300 SL Flügeltürer. Der restaurierungsbedürftige Oldtimer wurde in den USA entdeckt. Was mit ihm endgültig passiert, ist unklar.

Es war das 43. Modell, das Mercedes-Benz 1954 vom Mercedes 300 SL "Gullwing" Coupé überhaupt baute. Jahrelang verrottete der Oldtimer in einer Garage. Jetzt wird das Auto auf der Amelia Island Concours d'Elegance in Florida in seinem erbärmlichen Zustand präsentiert – direkt neben Modell 44 der Baureihe, das komplett restauriert ist.

Mercedes 300 SL "Gullwing" Coupé im perfekten Zustand über eine Million Euro wert

Modell 43 kaufte Mercedes Benz Ende 2018 laut einem Bericht des US-Fernsehsender Fox News von einem unbekannten Besitzer für einen nicht genannten Preis. Voll restauriert ist der Mercedes 300 SL "Gullwing" allerdings rund 1,3 Millionen Euro wert.

Ob der Oldtimer in seinen alten Zustand zurückversetzt oder so erhalten bleibt, wie er jetzt ist, sei laut Fox News bislang nicht bekannt. Das Fahrzeug solle aber zurück nach Stuttgart gebracht werden, wo über seine Zukunft entschieden wird. Eine Restaurierung würde rund zwei Jahre dauern.

Lesen Sie auch: Toyota will Rover auf den Mond schicken.

Nur 1.400 Stück des Mercedes 300 SL "Gullwing" gebaut

Der Mercedes 300 SL "Gullwing" stand offenbar von 1960 bis 2008 in einer Garage eines Autohändlers in Jacksonville, Florida. Vor etwa zehn Jahren sei der Oldtimer verlegt worden. Zwischen 1954 und 1963 wurden nur 1.400 Stück des "Gullwing" gebaut.

Lesen Sie auch20-Jähriger stirbt in seinem Mercedes-Luxus-Sportwagen - A3 lange gesperrt*

Eigentlich erstrahlte Modell 43 in mittelblau und wurde offenbar Mitte der 60er Jahre für eine Neulackierung stillgelegt, berichtet Daimler in einer Pressemeldung. Der Oldtimer sei noch komplett original. Karosserie, Glaskomponenten, Innenausstattung in grauem Leder, Antriebsstrang, Räder und die "Englebert Competition"-Reifen würden noch der Erstauslieferung entsprechen.

Ihre Meinung ist gefragt

Auch interessant: Seltener Oldtimer und 80 weitere Autos in alter Scheune gefunden.

Video: Oldtimer und Raritäten auf der "MOTORWORLD Classics" in Berlin

anb

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Paar verabschiedet sich drei Minuten lang im Auto - und muss jetzt 370 Euro Bußgeld zahlen
Ein Ehepaar aus England musste ein heftiges Bußgeld bezahlen, nachdem es sich im Auto verabschiedet hatte - Schuld war die Unaufmerksamkeit der beiden.
Paar verabschiedet sich drei Minuten lang im Auto - und muss jetzt 370 Euro Bußgeld zahlen
Die Wankel-Mutigen: Vor 50 Jahren präsentierte Mercedes den Sportwagen C 111
Viel Mut hatten die Mercedes-Macher, als sie 1969 ein futuristisch anmutendes Fahrzeug präsentierten. Der C 111 war ein Sportwagen mit Wankelmotor, lackiert in Orange …
Die Wankel-Mutigen: Vor 50 Jahren präsentierte Mercedes den Sportwagen C 111
Porsche-Fahrerin versperrt Rettungswagen den Weg - sie wird sogar noch dreister
Einfach nur dreist: Im Netz macht ein Facebook-Post die Runde, in dem eine Porsche-Fahrerin angeklagt wird. Sie soll einem Rettungswagen keinen Platz gemacht haben.
Porsche-Fahrerin versperrt Rettungswagen den Weg - sie wird sogar noch dreister
Alltags-Test Nissan Micra N-Connecta: Kleiner Kraftzwerg
Der Nissan Micra läuft schon seit vielen Jahren vom Band und ist als Stadtfahrzeug konzipiert. Wie macht sich der Kraftzwerg im Alltagstest?
Alltags-Test Nissan Micra N-Connecta: Kleiner Kraftzwerg

Kommentare