VW Golf Cabrio
1 von 17
Das neue VW Golf Cabrio: Die jüngste Generation Golf Cabrio feiert seinen Geburtstag auf dem Genfer Autosalon 2011.
VW Golf Cabrio
2 von 17
Im Jahr 1979 diente das damalige Erfolgsmodell aus Wolfsburg, die erste Generation des Golf, als technische Basis für das erste Cabriolet mit festem Überrollbügel.
VW Golf Cabrio
3 von 17
Bis ins Jahr 1993 wurden rund 389 000 Cabrios bei der Firma Karmann in Osnabrück gebaut. 2002 wurde die Produktion des offenen Golf eingestellt – sehr zum Leidwesen der Kunden.
VW Golf Cabrio
4 von 17
2002 wurde die Produktion des offenen Golf eingestellt – sehr zum Leidwesen der Kunden.
VW Golf Cabrio
5 von 17
2003 gab es einen neuen Volkswagen mit „Stoffmütze“. Das New Beetle Cabriolet auf Basis des Golf 4 weckte in Anlehnung an den alten offenen Käfer wieder Frischluftgefühle bei den Kunden.
VW Golf Cabrio
6 von 17
Sehenlichst erwartet: Das neue VW Golf Cabriolet.
VW Golf Cabrio
7 von 17
Der Viersitzer hat ein innovatives Stoffverdeck, das elektrohydraulisch funktioniert und den Golf in nur 9,5 Sekunden öffnet.
VW Golf Cabrio
8 von 17
Das Öffnen und Schließen funktioniert bis 30 km/h auch während der Fahrt.

Das neue VW Golf Cabrio

Vom Erdbeerkörbchen zum neuen Golf Cabrio. Während die ersten schon als Youngtimer über die Straßen rollen, gibt es nun einen neuen VW Golf Cabrio.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare