+
Der neue Mini Cooper Cabrio

Mini Cabrio jetzt als Diesel

Mini spendiert seiner Dreitürer-Familie einen neuen Look: Cabrio und der Clubmann haben neue Flegen, Stoßfänger, Farben und LED- Rückleuchten bekommen. 

Neben dem neuen Design stehen ab September auch überarbeitete Benzinmotoren und zwei neue Dieselmotoren zur Auswahl. Der neue Mini One D (66 kW/90 PS) und der neue Mini Cooper D (82 kW/112 PS)  kommen auf einen Verbrauch von jeweils 3,8 Litern pro 100 Kilometer. (CO2-Ausstoß von 99 Gramm/Kilometer). Das Carbio ist mit dem stärken Motor zu haben.

Die neue Mini Familie ist an den Felgen, neuen Farben und an den LED-Leuchten für das Rück- und das Bremslicht zu erkennen.

Im September startet auch der Countrymann, das erste Viertürer Modell von Mini.

Der Mini Countryman

Mini Countryman

BMW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare