Der Mini für den Racer

München - Wie schon beim Vorgänger stellt Mini auch bei der zweiten Generation nun wieder für die Racer als besonders sportliches Modell einen John Cooper Works auf die Straße.

Die Leistung des 1,6-Liter-Motors wächst dabei um rund 20 Prozent von 175 auf 211 PS. Die Preise steigen ebenfalls - und zwar um 5600 Euro auf 27 700 Euro für den Zweitürer und 29 500 Euro für den Clubman Kombi.

Anders als in der ersten Modellgeneration wird es auch das Mini Cabrio als John Cooper Works geben, wenn Anfang 2009 die Neuauflage eingeführt wird. Die Spitze beträgt 238 km/h. Dabei verbraucht der Mini im Mittel 6,9 Liter (Clubman: 7,0 Liter) und stößt 165 Gramm CO2 pro Kilometer aus (Clubman 167 g/km).

Neben dem Motor wurden auch weitere Details überarbeitet: Es gibt 17 Zoll große Aluräder, neue Bremsen und einen Sportauspuff. Hinzu kommt ein modifiziertes Interieur mit einem Lederlenkrad und einer Sporttaste, über die sich die Motorsteuerung variieren lässt. Außerdem gehört ein ESP zur Serienausstattung.

Gegen Aufpreis bietet Mini zudem ein Aerodynamik-Paket (ab 1580 Euro), ein Sportfahrwerk (1038 Euro) und andere Extras an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare