Miss Tuning Kalender 2014
1 von 15
Abkühlung, bitte! Das Sightseeing in der ungarischen Hauptstadt Budapest bringt Touristen ganz schön in Schwitzen. Auch Leonie wird es vor dem berühmten Széchenyi Bad in Budapest beim Fotoshooting für den „Miss Tuning“-Kalender 2014 richtig heiß.
Miss Tuning Kalender 2014
2 von 15
Wasser Marsch! Die auf der Tuning World Bodensee 2013 prämierte Leonie Hagmeyer-Reyinger posiert mit getunten Karossen.
Miss Tuning Kalender 2014
3 von 15
Sightseeing in Budapest: Die historische Kettenbrücke am Donauufer und Burg sind eine atemberaubende Kulisse für die Miss Tuning und die Chevrolet.
Miss Tuning Kalender 2014
4 von 15
Wäsche, Wein und ein Wagen: Das Kalenderfoto für den Februar wurde im Vineyard of Etyek in der Nähe der ungarischen Hauptstadt fotografiert. Das Auto ist übrigens ein Nissan Skyline.
Miss Tuning Kalender 2014
5 von 15
Zeit zum Winterreifen wechseln? Beim Anblick von Leonie, die zwischen den zu Ruinen verfallenen Gebäuden posiert, kommt jeder auf andere Gedanken. Das Auto ist hier ein Rat Rod.  
Miss Tuning Kalender 2014
6 von 15
Verantwortlich für die heißen Aufnahmen  - wie hier am Militärflughafen Tököl - ist Starfotograf Max Seam.
Miss Tuning Kalender 2014
7 von 15
Diesmal stehen ungewöhnliche Locations in Ungarn als Kulisse auf den Plan: hier der Tower am Militärflughafen Tököl mit Datsun 260Z. 
Miss Tuning Kalender 2014
8 von 15
Unter Dampf im ungarischen Eisenbahnmuseum Füsti.

Erste Fotos vom Miss Tuning Kalender 2014

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger
Vom neuen Modell aus Wolfsburg gab es bis jetzt nur eine Designskizze. Nun hat der Autobauer zwei Fotos vom neuen VW Arteon veröffentlicht. 
VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger
Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway
Crossover ist Trend. So vergrößert Dacia seine Stepway-Familie mit dem Logan MCV. Auf dem Genfer Autosalon ist der Kombi im Offroad-Look erstmals zu sehen. Hier gibt es …
Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway
Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik
Elektroautos sind entweder zu teuer. Oder ihnen geht zu schnell der Strom aus. Im schlimmsten Fall aber trifft beides zu. Das gilt als Hauptgrund, weshalb es bei uns …
Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik
Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an
Robust und praktisch: Renault bietet seine leichten Nutzfahrzeuge Kangoo Rapid, Trafic und Master als „Engelbert Straus Edition“ an.
Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Kommentare