+
Mit elektronischen Diagnosetools können sie das PC-Herz ihres Autos abhorchen.

App zapft Elektronik an

Autowerkstatt für Hosentasche: Das sind Nutzen und Risiken

  • schließen

München - Ohne Elektronik und Chips läuft heutzutage nichts mehr in den Autos. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den „Gesundheitszustand“ Ihres Fahrzeugs ganz einfach checken können.

Ein Auto ist heute ein fahrender Computer. Motor, Getriebe und Assistenzsysteme werden von jeder Menge Elektronik und Chips gesteuert. Darauf hat nicht nur die Werkstatt Zugriff, sondern mit ein bisschen Geschick und Fachkenntnis auch jeder Autofahrer. Mit einem Stecker ab etwa 15 Euro und einer Smartphone-App kann man nachschauen, ob im Auto alles in Ordnung ist, und selbst Lösungen für Probleme finden.

Die Mini-Werkstatt

Das wichtigste Kürzel heißt OBD-II (On-Board-Diagnose). Über diese Schnittstelle greift die Autowerkstatt auf die Elektronik zu. Seit 2001 ist solch eine Buchse für Benziner Vorschrift, und seit 2004 auch für Dieselfahrzeuge. Sie ist also in allen neueren Autos vorhanden. Im Autoinneren befindet sich die Schnittstelle oft im Bereich der A-Säule auf der Fahrerseite. Wo genau, finden Sie bei einer Internetsuche mit dem Stichwort „OBD-II“ und Ihrem Fahrzeugtyp heraus.

Die Daten

Wenn Sie einen Diagnosestecker anstöpseln, können Sie Daten auslesen, die sonst verborgen bleiben: Fehlermeldungen, Wartungshinweise, Öl- und Wassertemperatur, Spritverbrauch, absolvierte Fahrten und vieles mehr. Je nach Diagnosesystem lassen sich 5.000 Einträge und mehr abrufen. Die Fehlercodes sind genormt. Mit Fachwissen, einer Internetsuche oder einer App wie dem deutschsprachigen „EOBD Facile“ (iOS und Android, gratis) finden Sie also recht gut heraus, welches Problem Ihr Auto hat.

Die Vorteile

So können Sie sich besser auf den Werkstattbesuch vorbereiten, Reparaturpreise genauer abfragen oder sich sogar selbst helfen. Smartphone-Apps wie „DriveDeck Sport“ (iOS und Android, gratis) verbinden die Diagnosedaten sogar mit GPS-Informationen. So lässt sich nachträglich jede Fahrt genau auswerten, vom Spritverbrauch und abgerufenen PS bis hin zu Tempo und Fliehkräften in einer bestimmten Kurve, fast wie im Motorsport. Mit Sinn und Verstand genutzt, sind das spannende Infos für begeisterte Autofahrer.

Die Hardware

Grundsätzlich gibt es die OBD-II-Adapter in zwei Varianten - entweder als komplettes Gerät mit eigenem Bildschirm wie den MaxDia KT100 für rund 33 Euro, oder als Stecker mit drahtloser Verbindung zum Smartphone. Die günstigsten Smartphone-Adapter bekommen Sie schon ab etwa 15 Euro, doch diese Asien-Geräte funktionieren nur selten wie gewünscht, und arbeiten auch nicht mit jeder App zusammen. Die besten Smartphone-Lösungen kommen von der Firma ScanTool und sind ab etwa 60 Euro zu haben, beispielsweise bei Amazon.

Die Apps

Top zur Auswertung der Daten sind „DashCommand“ (iOS, 9,99 Euro) und „Torque Pro“ (Android, 3,55 Euro).

Die Risiken

Reines Datenauslesen zur Info ist sicher. Problematisch wird es, wenn versucht wird, über den OBD-II-Stecker ins Auto einzugreifen, und beispielsweise die Motorsteuerung zu verändern. Hier drohen Schäden oder es kann sogar gefährlich werden. Deshalb lehnen die Hersteller der Geräte auch jede Haftung ab. Wer versucht, zum Beispiel vor einem Verkauf die Airbag-Warnleuchte abzuschalten, kann sich sogar strafbar machen.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Wenn der Planet vom Himmel brennt, ist die Hitze im Auto unerträglich. Bis zu 70 Grad kann sich das Innere in einem Fahrzeug aufheizen. Schwarz oder Weiß? Spielt die …
Hitze im Auto: Ist es in weißen Autos kühler?
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen

Kommentare