+
Rotlicht an der Ampel.

Verhängnisvolle Affäre

Mit roten Kfz-Kennzeichen im Rotlichtmilieu   

Seine roten Autokennzeichen sind einem Mann im Landshuter Rotlichtmilieu zum Verhängnis geworden. Ohne Zweifel spielt in diesem Fall die Farbe Rot eine verhängnisvolle Rolle.

Die Polizei stellte am Dienstagabend fest, dass gegen den 40-Jährigen ein Fahrverbot besteht. Er hätte sich also gar nicht hinters Steuer setzen dürfen. „Rote Kennzeichenschilder werden von den jeweiligen Zulassungsstellen an Kfz-Händler zugeteilt, um Probe-, Prüfungs- oder Überführungsfahrten durchzuführen. Was darin sicherlich nicht beinhaltet ist, ist eine Fahrt mit dem Auto zum Zwecke eines Bordellbesuchs“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Gegen den Mann wird nun wegen mehrerer Verkehrsverstöße ermittelt.

Albern oder lustig? Diese Nummernschilder haben es in sich

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unischwarz wirkt schwärzer
Wer einen ganz tiefen Schwarzton auf seinem neuen Auto genießen will, sollte keinen Metallic-Lack ordern. Denn dessen Reflexionen lassen das Auto gräulich schimmern. Ein …
Unischwarz wirkt schwärzer
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Männer wollen mehr PS und Frauen stehen auf Kleinwagen - alles nur Klischees? Der Geschlechterkampf ums Auto ist eröffnet.
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
Schnee und Eisglätte machen vielen Autofahrern zu schaffen. Es gab bereits zahlreiche Unfälle. So kommen sie sicher nach Hause.
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite
Im Auto die Heizung aufdrehen ist zur kalten Jahreszeit unumgänglich. Für Halter von Elektroautos bedeutet das jedoch, dass sich die Reichweite des Fahrzeugs verringert. …
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite

Kommentare