+
Mit rund 55 000 Zulassungen bestimmt der Mitsubishi L200 seit 1993 den Pickup-Markt in Deutschland.

Drei Karosserie-Versionen

Mitsubishi L200 bestimmt den Pickup-Markt

Mit geringerem Schadstoffausstoß (199 – 203 g/km) und nochmals reduziertem Kraftstoffverbrauch (7,5 – 7,7, l/100 km), so präsentiert sich der L200.

Mit rund 55 000 Zulassungen bestimmt der Mitsubishi L200 seit 1993 den Pickup-Markt in Deutschland und ist damit einer der meistverkauften Pick-ups.

Auch im aktuellen Modelljahr wird der L200 in drei Karosserie-Versionen angeboten – als Einzelkabine (zweitürig); als Club Cab mit verlängerter Kabine (zweitürig) und als Doppelkabine (viertürig).

Händler & Marken:

Mitsubishi-Händler und -Marken bei den Autotagen

Der L200 ist als Einzelkabine mit 2,22 m langer Ladefläche undzuschaltbarem Allradantrieb Easy Select in der Variante Inform Klima erhältlich. Angetrieben von einem emissionsreduzierten und kraftstoffeffizienten 2.5 Liter DI-D Common-Rail Diesel mit 136 PS bei 7,5 Liter Durchschnittsverbrauch ist er das ideale Transportgerät für viele gewerbliche Anwendungen, Klimaanlage inclusive. Für angemessene Transport-Kapazitäten sorgen bis zu 1000 Kilo Nutzlast. Der Wendekreis beträgt gerade mal 11,8 Meter, der Bestwert in dieser Klasse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare