+
Lastesel in edlem Kleid: Auch beim neuen Golf Variant haben die VW-Designer wieder ihre Kunst bewiesen.

Variant im neuen Golf-Design

Nach Zwei- und Viertürer, Golf Plus und GTI kleidet VW auch die fünfte Spielart des Golf neu ein: Ab sofort gibt es den Golf Variant im Design der neuen Golf-Generation.

Die Preise beginnen bei 18 500 Euro, die ersten Autos werden im September ausgeliefert. Zur Serienausstattung zählen ESP, sechs Airbags, Tagfahrlicht, Klimaanlage und eine Dachreling.

Neben der neuen Frontpartie, modifizierten Heckleuchten und einem unter anderem mit neuen Instrumenten versehenen Interieur gibt es für den Kombi eine aktualisierte Motorenpalette mit vier Benzinern und zwei Dieseln. Auf Otto-Seite reicht das Leistungsspektrum von 80 bis 160 PS. Bei den Selbstzündern stehen ein neuer Vierzylinder mit 105 PS und der bekannte Zwei-Liter mit 140 PS in der Liste. Der Variant ist mit einer Länge von 4,56 m deutlich größer als der Fünftürer. Der Laderaum fasst 690 Liter.

Durch Umklappen der geteilten Rückbank lässt er sich auf 1550 Liter erweitern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare