Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert

Polizei stoppt verdächtige Person - Kölner Dom evakuiert
+
Chris Evans (50), der neue Moderator der britischen Autosendung „Top Gear“ hört angesichts schwacher Einschaltquoten schon wieder auf.

Chris Evans hört auf

Moderator der Kult-Autoshow „Top Gear“ wirft hin

Nach nur einer Staffel ist Schluss: Der neue Moderator der britischen Autosendung „Top Gear“ hört angesichts schwacher Einschaltquoten schon wieder auf.

Chris Evans (50), der dem geschassten Kultmoderator Jeremy Clarkson (56) gefolgt war, erklärte auf Twitter: „Ich habe mein Bestes gegeben, aber manchmal reicht das nicht.“

Evans hatte die international erfolgreiche BBC-Produktion vergangenes Jahr übernommen, nachdem Clarkson rausgeflogen war. Der für seine spitze Zunge bekannte Fernsehstar hatte einen Produzenten beleidigt. Seine Co-Moderatoren James May und Richard Hammond gingen daraufhin auch, die drei machen jetzt eine eigene Autoshow für Amazon.

An Evans Seite moderieren unter anderem „Friends“-Star Matt LeBlanc (48) und die deutsche Rennfahrerin Sabine Schmitz (47). Das Team soll vorerst weitermachen. „Ich denke, zurückzutreten ist das Beste, was ich jetzt tun kann, um der Sache zu helfen“, schrieb Evans in einer Stellungnahme.

„Top Gear“ läuft im deutschsprachigen Bezahlfernsehen bei Motorvision TV auf Sky sowie im Free-TV bei DMAX und RTL Nitro, wo demnächst die Erstausstrahlungen im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sind. Es ist einer der international erfolgreichsten Kassenschlager der BBC. Britische Fans waren nach dem Rauswurf Clarksons aber so erzürnt, dass Scotland Yard wegen einer Morddrohung gegen BBC-Generaldirektor Tony Hall ermittelte.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Bei gefahrlosem Überholen müssen Radler nicht klingeln
Warnsignal unnötig: Fährt ein Fahrradfahrer an einem anderen Radler vorbei, braucht er nicht klingeln, wenn keine konkrete Gefahr besteht. Auch für eine Schreckreaktion …
Bei gefahrlosem Überholen müssen Radler nicht klingeln
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.