+
Motoryacht auf der Autobahn

Motorboot auf der Autobahn unterwegs

Hildesheim - Vom Kurs abgekommen? Die Autobahnpolizei konnte es kaum glauben, als eine Motoryacht am Dienstag mitten auf der Autobahn gemeldet wurde. Doch es war kein Witz.

Eine 7,30 Meter lange Motoryacht blockierte am Dienstag den linken Streifen der BAB7 kurz vor der Anschlussstelle Hildesheim. 

Wie es dazu kam: Ein 57-jähriger Autofahrer aus Heilbronn war mit seinem Gespann, einem Nissan Patrol mit Bootsanhänger, von Heilbronn nach Hamburg unterwegs. Bei einem Bremsmanöver brach der Anhänger aus und schleuderte über die Straße. Dabei rissen die Spanngurte der Bootssicherung und die Motoryacht krachte auf den Asphalt.

Die irresten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Glücklicherweise blieb der Unfallfahrer unverletzt. Das Fahrzeug und Anhänger wurden nur leicht beschädigt und waren fahrtüchtig. Ob die Motoryacht noch seetauglich ist, bleibt zu prüfen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 8.000 Euro.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unischwarz wirkt schwärzer
Wer einen ganz tiefen Schwarzton auf seinem neuen Auto genießen will, sollte keinen Metallic-Lack ordern. Denn dessen Reflexionen lassen das Auto gräulich schimmern. Ein …
Unischwarz wirkt schwärzer
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Männer wollen mehr PS und Frauen stehen auf Kleinwagen - alles nur Klischees? Der Geschlechterkampf ums Auto ist eröffnet.
Männer, Frauen, Autos: Fünf Klischees unter der Lupe
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
Schnee und Eisglätte machen vielen Autofahrern zu schaffen. Es gab bereits zahlreiche Unfälle. So kommen sie sicher nach Hause.
Glatteis-Gefahr: So reagieren Autofahrer richtig
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite
Im Auto die Heizung aufdrehen ist zur kalten Jahreszeit unumgänglich. Für Halter von Elektroautos bedeutet das jedoch, dass sich die Reichweite des Fahrzeugs verringert. …
E-Auto im Winter warm halten für mehr Reichweite

Kommentare