S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen
+
KTM RC 250 R Production Racer kostet ab Werk ohne Mwst 45.000 Euro.

KTM bringt Moto3-Production-Racer

Nach dem erfolgreichen Premierenjahr mit dem Titelgewinn bringt KTM seine Moto3-Maschine auch als Production Racer für Kundenteams auf den Markt.

Die KTM RC 250 R unterscheidet sich in einigen Details vom Grand-Prix-Motorrad, das unter anderem über eine vorgeschriebene Einheitselektronik, eine andere Auspuff- und der Bremsanlage sowie Federlemente von WP verfügt.

Der 250-Kubik-Viertakt-Einzylinder der KTM RC 250 R Production Racer leistet mindestens 37 kW / 50 PS bei 13 000 Umdrehungen in der Minute und entwickelt ein maximales Drehmoment von 28 Newtonmetern bei 11 000 Touren. Zur Ausstattung gehören unter anderem einstellbare Motorbremse, Traktionskontrolle, Launch Control, Boxenlimiter, Schaltautomat und eine Schnittstelle für Data-Recording. Die Druck- u. Zugstufendämpfung ist sowohl vorne als auch hinten in 20 Stufen verstellbar. Das Trockengewicht liegt bei rund 82 Kilogramm. Deutlich schwerer wiegt der Preis: Das Rennmotorrad ab Werk kostet 45.00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

ampnet/jri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Entschleunigen mit der Ducati Scrambler Desert Sled
Vor wenigen Jahren wurde ein in Vergessenheit geratenes Segment wiederbelebt: die Scrambler – einfache, robuste Motorräder, mit denen man auch abseits guter Straßen …
Entschleunigen mit der Ducati Scrambler Desert Sled

Kommentare