+
Spitzenwerte nach eindrucksvollem Markenstart: Peugeot 2008.

Peugeot 2008: Mini-SUV mit Top-Restwert

Der Peugeot 2008 hat nicht nur einen eindrucksvollen Marktstart hingelegt, sondern erreicht auch in puncto Wertstabilität Spitzenwerte.

Bei den Münchner Autotagen präsentiert Peugeot auch den Peugeot 2008. Auf Anhieb sichert sich das Auto im renommierten Restwert-Ranking der Bähr & Fess Forecasts GmbH die Position als wertstabilster Mini-SUV einer Importmarke. Bähr & Fess Forecasts ermittelt regelmäßig im Auftrag von Focus Online, wie viel ein Fahrzeug vier Jahre nach Neuzulassung voraussichtlich noch wert sein wird.

Spitzenposition im Segment Mini-SUV

Peugeot Händler bei den Münchner Autotagen 2014

Diese Händler präsentieren Peugeot bei den Autotagen

Dabei berücksichtigen Experten unter anderem die Art des Fahrzeugs, das Hersteller-Image und den Zustand im Vergleich zum Fahrzeugalter. Im Analyseergebnis unterscheidet man in zwei Wertungen. In beiden Wertungen hat der 2008 im Segment Mini-SUV eine Spitzenposition inne: Laut der Prognose verfügt ein im November 2013 zugelassener Peugeot 2008 Access 82 VTi im Jahr 2017 über einen relativen Restwert von 53,5 Prozent, absolut weist er nach diesem Zeitraum noch einen Verkaufswert von 7864 Euro auf. Damit gehört der 2008 in seiner Kategorie zu den zwei Fahrzeugen mit dem geringsten monetären Wertverlust und ist unter den Importmarken der Mini-SUV mit dem höchsten relativen Restwert.

Kraftstoffverbrauch in l/ 100 km für den 2008 82 ‚VTi im Überblick:

  • Innerorts: 6,0
  • Außerorts: 4,3
  • Kombiniert: 4,9
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 114.

Alles zu den Münchner Autotagen in unserem Special

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.