+
Ist der Glasschaden größer als eine Zwei-Euro-Münze ist, muss die Scheibe ersetzt werden.

Glasschaden

Steinschlag! Was ist eine neue Frontscheibe nötig?

Wirbeln vorausfahrende Autos Steinchen auf, ist es schnell passiert: Sie knallen auf die Windschutzscheibe, ein kleiner Sprung ist die ärgerliche Folge. Doch ist in jedem Falle eine Reparatur erforderlich?

Bei einem Steinschlag gegen die Frontscheibe entsteht schnell ein Schaden. Je nach Art, Größe und Lage des Steinschlags ist eine schnelle Reparatur angesagt, denn weil die Scheibe unter Spannung steht, kann sie durch den Druck des Fahrtwinds oder durch eine Erschütterung komplett reißen, warnt der TÜV Nord. Schnelles Handeln ist geboten, wenn der Glasschaden größer als eine Zwei-Euro-Münze ist. Dann muss die Scheibe ersetzt werden.

Reparaturen mit speziellem Kunstharz sind zulässig, wenn der Schaden kleiner ist und nicht im Sichtfeld des Fahrers liegt - das ist der etwa 30 Zentimeter breite Bereich auf der Windschutzscheibe über dem Mittelpunkt des Lenkrads, oben und unten begrenzt durch das Scheibenwischerfeld. Der Steinschlag darf auch nicht tiefer als fünf Millimeter und muss mehr als zehn Zentimeter von der Glaskante entfernt sein, damit ihn die Fachwerkstatt reparieren darf. Sehr kleine Kratzer oder Sprünge können zwar zu unerwünschten Reflexionen führen, eine Reparatur wird in diesen Fällen aber nicht gefordert.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-SUVs und sportlicher Schwede
Zwei neu überarbeitete Diesel-Motoren für den Dacia Duster lassen Fans des rumänischen SUV aufhorchen. Opel hat drei seiner beliebtesten Modelle überarbeitet und …
Diesel-SUVs und sportlicher Schwede
Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Was machen Autofahrer eigentlich so alles während der Fahrt? Das hat eine neue Studie untersucht und acht heimliche Marotten in deutschen Autos ans Tageslicht gebracht.
Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube
Alles andere als eine Rentner-Karre: Dieser Tuning-Opa verwandelt seinen Golf in ein wahres PS-Monster, weil ihm 300 PS noch nicht genug waren.
Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube
Mazda6 ab Herbst mit saubereren Motoren und neuem Interieur
Motoren mit Abgasstandard Euro 6d-TEMP und eine neues Innenraum-Design: Ab Herbst kommt ein stark überarbeiteter Mazda6 auf den Markt - zu Preisen ab 27.590 Euro.
Mazda6 ab Herbst mit saubereren Motoren und neuem Interieur

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.