Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz

Live-Ticker: Petry sorgt für Eklat auf AfD-Pressekonferenz
+
GT 500 Eleanor auf Basis eines Ford Mustang.

Filmklassiker

GT 500 Eleanor: Hollywood-Hobel

In der Traumfabrik Hollywood spielen Autos oft eine Hauptrolle. Vor allem der Ford Mustang hat sich einen Oscar verdient: Seit der halsbrecherischen Verfolgungsjagd in dem Streifen "Bullit" von 1968...

...mit Steve McQueen ist der Wagen eine Legende. Ebenfalls in bester Erinnerung ist dieses Traumauto mit dem blubbernden V8-Motor aus dem Film "Nur noch 60 Sekunden", in dem Nicolas Cage im Jahr 2000 den Autodieb Memphis spielt. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, genau so ein Filmauto zu besitzen? Unnmöglich? Stimmt nicht.

Denn eine Firma in Viersen im Rheinland lässt Autoträume à la Hollywood wahr werden. Dort wird der Mustang filmreif aufgemöbelt und sieht am Ende aus wie eine Kopie des echten Mustangs aus Hollywood. Das gesamte Fahrzeug wird in Deutschland aufgebaut. Der Preis für die Top-Version liegt bei rund 170.000 Euro.

Alle Fahrzeuge basieren auf einem originalen Mustang aus den 60er Jahren und verfügen über einen neu aufgebauten Aluminium-V8-Motor mit sieben Litern Hubraum und moderner Einspritzanlage. Der Motor leistet je nach Kundenwunsch zwischen 550 PS und 750 PS.

Filmklassiker GT 500 Eleanor

Filmklassiker GT 500 Eleanor

tz/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen

Kommentare