S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Rauchverbot im Auto?

Kommt jetzt das Rauchverbot im Auto?

Der erfolgreiche Volksentscheid in Bayern zieht immer weitere Kreise. Verkehrsminister Ramsauer (CSU) will jetzt, laut Medienbericht, ein Rauchverbot am Steuer prüfen.

Beim Volksentscheid in Bayern Anfang Juli sprachen sich 61 Prozent der Wähler für ein Rauchverbot in der Gastronomie und in öffentlichen Gebäuden aus. Die Wahlbeteiligung lag bei bei 37,7 Prozent.

Zieht nun der Volksentscheid weitere Konsequenzen nach sich?
Nach dem Internetmagazin Autobild diskutiere nun die Bundesregierung über ein Rauchverbot in Privatautos. CSU-Verkehrsminister Ramsauer solle die entsprechende Anwendbarkeit des bayerischen Volksentscheids prüfen.

CDU-Verkehrsexperte Steffen Bilger ist demnach dafür, dass Rauchen hinterm Steuer zu verbieten, wenn Kinder mitführen. Auch CDU-Gesundheitsexperte Karl-Heinz Florenz verweist auf eine erhöhte Schadstoff und Feinstaubkonzentration.

Eine Umfrage der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat ergeben, das 14 Prozent der Autofahrer hinterm Steuer eine Zigarette qualmen.

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare