+

Wochenende freie Fahrt

Nachtsperrungen am Brenner - Staus erwartet

München - Autofahrer aufgepasst! Mitten in der Sommerreisewelle wird die Brennerautobahn nachts für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt. Der Grund sind Sanierungsarbeiten.

Mitten in der Sommerreisewelle ist die Brennerautobahn bei Innsbruck nachts mehrere Stunden lang in beiden Richtungen gesperrt. Der Grund seien Sanierungsarbeiten zwischen den Ausfahrten Innsbruck-Amras und Berg Isel, sagte ein ADAC-Sprecher am Montag auf dpa-Anfrage. Die Sperrung dauere von Montagabend bis Samstagmorgen, der Verkehr werde umgeleitet. Am Wochenende bestehe freie Fahrt, allerdings nur auf zwei statt sonst drei Fahrstreifen.

Nach Einschätzung des ADAC verursachten die Maßnahmen aber bislang kein Chaos: Die Staus seien nicht schlimmer als sonst während der Hauptreisezeit, sagte der Sprecher. Trotzdem seien Engpässe in den Stoßzeiten nicht auszuschließen.

Bis zum 26. September ist die A 13 Innsbruck-Brenner Richtung Süden von Montag bis Samstagmorgen immer nachts von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr gesperrt. In der Gegenrichtung beginnt die Sperre erst um 22.00 Uhr. Nach Informationen der österreichischen Autobahngesellschaft ASFINAG verlängert sich die Reisezeit durch die Umleitung nur um fünf bis sieben Minuten. Saniert werden die Paschbergbrücke, die Sillbrücke sowie der Berg-Isel-Tunnel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Das Auto ist vielen heilig, aber ohne Führerschein ist es nicht sehr nützlich. Was Sie tun müssen, um wieder hinters Steuer zu dürfen, erklärt ein TÜV-Experte.
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Der Erfinder will eigentlich Leben retten mit seinem Aufblasblitzer und ihn an Mitbürger verkaufen. Jetzt berät er sich aber erstmal mit seinem Anwalt.
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst
Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf …
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.