Mysteriöser Crash

Splitternackte Frau am Steuer verursacht Unfall auf A9 

Noch ist völlig unklar, warum eine junge Frau in ihrem Auto in Schlangenlinien auf der A9 unterwegs war. Warum die 24-Jährige dazu noch nackt hinterm Steuer saß, wird wohl auch ein Geheimnis bleiben. 

Die junge Frau soll mit ihrem Suzuki am späten Mittwochabend, so berichtet muenchen.tv, "in ausgeprägten Schlangenlinien" auf der A9 Richtung München gefahren sein. Dann prallte die 24-Jährige mit ihrem Wagen in die Mittelleitplanke und schleuderte rechts gegen eine Böschung. Augenzeugen sollen berichtet haben, dass die 24-Jährige bei dem Unfall keine Kleidung am Körper getragen haben soll und in eine Rettungsdecke gehüllt wurde.

Die Polizeibeamten gehen davon aus, dass die Unfallfahrerin gesundheitliche Probleme hat. Die 24-Jährige stand weder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Mit starken Prellungen musste die junge Frau ins Klinikum eingeliefert werden.

tz/mm

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare