Audi A1
1 von 15
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1. Im Sommer 2010 soll das Kraftpaket für cirka 16.000 Euro zu haben sein. Premiere feiert das künftige Einsteigermodell auf dem Genfer Autosalon (4.bis 14. März).
Audi A1
2 von 15
Der A1 hat 2,47 Meter Radstand, ein Kofferraumvolumen von 267 Litern und zunächst nur vier Sitze.
Audi A1
3 von 15
Sicher ist bereits jetzt eine Version mit fünf Türen - ob es dann statt der zwei Einzelsitze im Fond auch eine Dreierbank geben wird, ließ Audi offen.
Audi A1
4 von 15
Der Kleinwagen teilt sich die Technik mit dem VW Polo und wird zunächst als 3,95 Meter langer Dreitürer angeboten.
Audi A1
5 von 15
Beim Antrieb kann zunächst unter vier aufgeladenen Direkteinspritzern ausgewählt werden - zwei Diesel und zwei Benziner.
Audi A1
6 von 15
Bei der Linie Ambition montiert Audi Sportsitze mit Lendenwirbelstütze; hier ist auch der Beifahrersitz serienmäßig höhenverstellbar.
Audi A1
7 von 15
Durch Umklappen der geteilten Fondlehnen – eine schnelle, komfortable Sache – wächst das Volumen auf etwa 920 Liter bei dachhoher Beladung.
Audi A1
8 von 15
Sportlich mit Siebengang: Der neue Audi A1

Der neue Audi A1

Im Sommer bringt Audi das sportlichste Auto der Kompaktklasse auf den Markt: den Audi A1.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Auswahl an Plug-in-Hybriden wächst rapide
Lange hat die Autoindustrie unter dem Druck sinkender CO2-Grenzwerte auf den Diesel gesetzt. Doch nach dem Dieseldilemma sucht sie ihr Heil zusehends im …
Auswahl an Plug-in-Hybriden wächst rapide
Erlkönige im Abenteuer-Urlaub: So testen Autohersteller ihre Prototypen
Arktische Kälte, die Gluthitze der Wüste und Marterstrecken im Dauerlauf - bevor ein neues Auto in die Hände eines Kunden kommt, muss es schwere Strapazen durchstehen. …
Erlkönige im Abenteuer-Urlaub: So testen Autohersteller ihre Prototypen
Mercedes G-Klasse: Der unendlichen G-schichte, nächster Teil
Dieser Klassiker ist Kult: Kaum ein Geländewagen hat so viel Charakter, wie die Mercedes G-Klasse. Vor allem, weil sie sich in bald 40 Jahren nicht ernsthaft verändert …
Mercedes G-Klasse: Der unendlichen G-schichte, nächster Teil
VW Touareg im Test: Pampa, Pampers, Premium
Er ist Familien- und Firmenwagen, muss den Alltag bewältigen und darf das Abenteuer nicht scheuen. Obendrein muss er als Flaggschiff die Kompetenz einer ganzen Marke …
VW Touareg im Test: Pampa, Pampers, Premium

Kommentare