Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
1 von 12
Vorhang auf! Pünktlich zur IAA in Frankfurt (14. bis 22. September 2013) hat Audi seinen A8 überarbeitet und ihm einen frischen Look plus neue Technik verpasst.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
2 von 12
Zwar sind die Maße des Topmodells unverändert: Länge 5,14 Meter, Radstand 2,99 Meter, Breite 1,95 Meter und 1,46 Meter Höhe, allerdings sieht man schon, dass etwas anders ist.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
3 von 12
Für mehr Ausdruck an der Front soll der neue Kühlergrill, die Stoßfänger und die Motorhaube sorgen. Bei allen V8 Modellen verlaufen die LED-Scheinwerfer jetzt flacher.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
4 von 12
Auf Wunsch liefert Audi die Scheinwerfer in der sogenannten Matrix LED-Technologie. Dabei lässt sich das Fernlicht, das in 25 einzelne Leuchtdioden aufgeteilt ist, je nach Situation einzeln zu- und abschalten oder dimmen.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
5 von 12
Das neue Lichtsystem ist jetzt auch intelligent und reagiert auf die jeweilige Fahrstrecke und -situation.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
6 von 12
Auch am Heck sind die LED-Leuchten flacher. Die Auspuffrohre sind, außer beim S8, nun rautenförming. Chromleisten und schwarze Fensterrahmen runden den Look ab.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
7 von 12
Innen kommen neue Materialien zum Einsatz: Pappelholz oder Esche dienen beispielsweise als Deko.
Der neue Audi A8 ist auf der IAA in Frankfurt 2013 zu sehen.
8 von 12
Luxus auf Wunsch: Der aufgefrischte A8 ist ab 74.500 Euro ab November zu haben.

Hoppala! Das ist der neue Audi A8

  • schließen

Audi hat sein Luxusmodell nachgeschärft. Der neue Audi A8 hat ein Facelift und neue Motoren bekommen. Das Flaggschiff aus Ingolstadt ist ab 74.500 Euro zu haben. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare