Der neue Audi RS 3 Sportback
1 von 17
Der neue Fünfzylinder von Audi: Der RS 3 Sportback mit Turboaufladung leistet 340 PS. In sagenhaften 4,6 Sekunden beschleunigt der RS 3 Sportback von null auf Tempo 100. 
Der neue Audi RS 3 Sportback
2 von 17
Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.
Der neue Audi RS 3 Sportback
3 von 17
Der Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm liegt bei 9,1 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 212 Gramm pro Kilometer.
Audi RS 3 Sportback
4 von 17
Räder im Format 19 Zoll und Kotflügel aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.
Audi RS 3 Sportback
5 von 17
Erkennungsmerkmal: Das Spiegelgehäuse in matter Aluminiumoptik
Audi RS 3 Sportback
6 von 17
Die Bugschürze, der Singleframe-Grill in anthrazitfarbener Rautenoptik und die Lufteinlässe zeichnen zusammen mit den Xenon plus-Scheinwerfern ein markantes Gesicht.
Audi RS 3 Sportback
7 von 17
Ein großer Dachkantenspoiler prägt die Seitenansicht.
Audi RS 3 Sportback
8 von 17
Ein hochglänzend schwarzer Diffusoreinsatz und zwei elliptische Abgas-Endrohre links schärfen den Look am Heck.

Der neue Audi RS 3 Sportback

Audi erweitert seine RS-Reihe um ein neues Modell: Im Frühjahr 2011 wird der RS 3 Sportback auf den Markt kommen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines Fahrers erkennen. 
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt …
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Kommentare