Das neue GT Coupé wird ein klassischer 2+2-Sitzer:

- Rolls-Royce ist ab 2003 bei BMW, aber VW gibt deswegen seine Luxusklasse-Ambitionen noch lange nicht auf. Die Wolfsburger werden künftig verstärkt mit der verbliebenen Marke Bentley operieren und schon im nächsten Jahr einen klassischen Luxus-2+2-Sitzer auf die Straße bringen.

<P>Das GT Coupé soll ein echter Supersportwagen werden, das auch die Ansprüche lang gewachsener Fahrer erfüllt. Deshalb haben Bentley-Ingenieure extra hochgewachsene Basketball-Profis aus New York vermessen und die Sitzlaufschienen entsprechend der Messergebnisse angepasst und verlängert, auch die Sitzposition wurde dabei leicht erhöht. Zudem wurde das Differential nach vorne verlagert: So konnten die Antriebswellen und damit auch die Räder weiter nach vorne positioniert werden.</P><P>Zur Raumnutzung trägt auch der kompakt untergebrachte Zwölfzylinder in W-Form bei: Er besteht aus zwei sehr schmal bauenden V6-Modulen, die zu einer V-V-Anordnung zusammengefügt sind. Innerhalb der zwei V6-Bänke mit ihrer gemeinsamen Kurbelwelle beträgt der Zylinderwinkel spitze 15 Grad. Dieser 6,0-l-W12 mit zwei Turboladern macht unter der Haube des Viersitzers satte 500 PS frei. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h soll in weniger als fünf Sekunden erfolgen, die Höchstgeschwindigkeit um die 285 km/h betragen.</P><P>Die Kraft wird über eine neue Sechsstufen-Automatik auf alle vier Räder übertragen. Sie kann aber auch über Wippen am Lenkrad betätigt werden. Der Motor kommt übrigens auch im neuen VW-Phaeton zum Einsatz. Dort bringt es der Zwölfzylinder-Vierventiler immerhin auf 420 PS.  </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
Bewegung auf dem Segment der hochwertigen Limousinen: Der südkoreanische Autohersteller Hyundai will in den kommenden Jahren seinen größten Hoffnungsträger auf den …
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa

Kommentare