1 von 11
Seit einem Vierteljahrhundert steht der Roadster für puren und unverfälschten Fahrspaß un-ter freiem Himmel: mit knackigen Proportionen, wenig Gewicht und lebhaften Motoren. Nun rollt die langersehnte vierte Modellgeneration des MX-5 zu den Mazda Partnern.
2 von 11
Er ist der kompakteste MX-5 aller Zeiten, so leicht wie vor 25 Jahren und dabei besser ausgestattet und effizienter als je zuvor – den modernen SKYACTIV Technologien sei Dank. Und als erster MX-5 im KODO Design sieht er auch noch besonders entschlossen und dynamisch aus.
3 von 11
Erhältlich ist der neue MX-5 in vier Ausstattungslinien und zu Preisen ab 22.990 Euro. Bereits in der Basisversion Prime-Line verfügt er über Voll-LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.
4 von 11
Zum Serienumfang gehören außerdem eine Klimaanlage, ein Multi-Informations-Display mit Touring-Computer und das Mazda Audio-System mit Radio, USB- und AUX-Anschluss mit vier Lautsprechern.
5 von 11
Darüber hinaus bietet Mazda die Ausstattungslinien Center-Line (inklusive Mazda Konnektivi-tätsskonzept MZD Connect), Exclusive-Line und Sports-Line an. Zusätzlichen Komfort bieten Ausstattungsmerkmale wie das in MZD Connect integrierte Mazda SD-Navigationssystem mit 3D-Kartendarstellung oder die ab Exclusive-Line inbegriffene schwarze Lederausstattung mit roten Ziernähten sowie die ab dieser Ausstattungslinie serienmäßige Klimaautomatik.
6 von 11
Für zusätzliche Fahrdynamik sorgen je nach Ausstattung und Motorisierung eine Domstrebe, ein Sperrdifferenzial oder ein Sportfahrwerk mit BILSTEIN®-Stoßdämpfern.
7 von 11
Weitere, teilweise optionale Highlights aus dem Ausstattungsprogramm des Roadsters sind das speziell auf den Mazda MX-5 zugeschnittene BOSE® Sound-System mit neun Lautsprechern, die unter anderem auch in den Kopfstützen integriert sind, sowie RECARO Sportsitze, der Spurhalteassistent (LDWS), die Ausparkhilfe (RCTA), das dynamische Kurvenlicht (AFS) und der Spurwechselassistent Plus (BSM).
8 von 11
Dynamische Fahrleistungen garantieren die beiden speziell auf den Roadster-Einsatz zugeschnittenen SKYACTIV-G Benzindirekteinspritzer. Den Einstieg markiert der 96 kW/131 PS starke SKYACTIV-G 131 Benziner, Top-Triebwerk ist der SKYACTIV-G 160 mit 118 kW/160 PS (Verbrauch: 6,0-6,9 l/100 km, CO2: 139-161 g/km), der in Verbindung mit der Ausstattung Sports-Line serienmäßig mit dem Bremsenergie-Rückgewinnungssystem i-ELOOP und dem Start-Stopp-System i-stop ausgerüstet ist. Immer an Bord ist das weiterentwickelte SKYACTIV-MT Sechsgang-Schaltgetriebe mit dem unnachahmlichen MX-5 Schaltgefühl.

Marktstart im September 2015

Der neue Mazda MX-5

Mit der Premieren-Party feiern die deutschen Mazda Händler am Wochenende des 11. und 12. September 2015 die Markteinführung des neuen Mazda MX-5.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Auto
Was bei Motorradhelmen zu beachten ist
Auf dem Motorrad gilt Helmpflicht - doch nicht alle Modelle bieten bauartbedingt den gleichen Schutz. Und was ist mit günstigen Helmen - sind die immer unsicherer als …
Was bei Motorradhelmen zu beachten ist
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der Stars.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Von wegen Vollgas! Auch Porsche schwenkt um auf Elektromobilität und bringt Ende nächsten Jahres sein erstes Akku-Auto. Einen ersten Ausblick darauf gibt der Mission …
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Wohnwagen und Wohnmobile liegen im Trend, aber sogar gebrauchte Fahrzeuge sind oft teuer. Mit handwerklichem Geschick lassen sich auch Vans oder Kleinbusse zu Campern …
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.