1 von 11
Der neue Mercedes SLK 250 CDI: Mercedes-Benz bietet den SLK Roadster zum ersten Mal mit Dieselmotor an. Das 204 PS (150 kW) starke Vierzylinder- Triebwerk setzt den Zweisitzer in vielen Disziplinen an die Spitze seiner Klasse.
2 von 11
Dank seines Drehmoments von 500 Newtonmeter beschleunigt der SLK  in 6,7 Sekunden von null auf Tempo 100.
3 von 11
Dabei ist er mit 4,9 Liter auf 100 Kilometer der sparsamste Roadster im Segment. Das entspricht einer CO2-Emission von 128 g/km.
4 von 11
Der neue SLK 250 CDI kann ab 13. September 2011 bestellt werden und ist ab einem Preis von 41.828,50 Euro zu haben.
5 von 11
Äußerlich unterscheidet sich der neue SLK 250 CDI nicht von den Benzinmodellen.
6 von 11
Er behält sogar die zweiflutige Abgasanlage bei und bietet damit die gleiche faszinierende Optik, die alle SLK-Modelle auszeichnet.
7 von 11
Der neue Mercedes SLK 250 CDI
8 von 11
Der neue Mercedes SLK 250 CDI

Der neue Mercedes SLK 250 CDI

Mercedes SLK 250 CDI - Sportwagen-Performance mit Kleinstwagen-Verbrauch

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten
Manche Promis mögen es bodenständig - andere wiederum wollen nur das Beste vom Besten. Wir zeigen euch, welche Stars für ihr Auto tief in die Tasche griffen.
Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten
Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Als Profi-Kicker hat man nicht nur ausgesorgt, sondern auch eine Garage voller Luxus-Schlitten: Wir zeigen euch, welche Flitzer die ganz großen Fußballer fahren.
Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co
Bislang hat Kia mit edlem Design und üppiger Ausstattung vor allem als Volumenmarke gepunktet. Doch mit dem Stinger nehmen die Koreaner jetzt zum ersten Mal die …
Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen
Weil die Nachfrage nach SUVs weiter steigen soll, wächst auch das Angebot. Das Autojahr 2018 wird wieder im Zeichen des SUVs stehen. Aber wenigstens unter der Haube tut …
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Kommentare