+
Das ist der neue Opel Mokka. Der 4,28 Meter lange Mokka komprimiert die Stärken großer SUV auf ein zeitgemäß kompaktes Format.

Das ist der neue Opel Mokka

Neuer Name, neue Klasse: Zwei Monate vor der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon im März 2012 lüftet Opel das Geheimnis um den kleinen Bruder vom Opel Antara: sein neues SUV-Modell Mokka.

Typisches Opel-Design

Der Opel Mokka ist 4,28 Meter lang. Das neue Modell basiert auf dem Kleinwagen Corsa. In der kompakten SUV-Klasse haben fünf Personen Platz. Der Laderaum fasst bis zu 1372 Liter und verfügt, laut Opel, dazu noch über 19 Staufächer.
Auf Wunsch ist er der Frontbetriebler auch mit einem Allradsystem erhältlich, das bei Bedarf stufenlos Drehmoment zu den Hinterrädern leitet, wenn es Traktion und Handling erfordern.

18-Zoll-Leichtmetallräder betonen den stämmigen Auftritt; unter der Heckklappe.

Drei Motoren stehen zur Auswahl: Das Benziner-Angebot umfasst zwei Aggregate, einen 1,6 Liter großen Saugmotor mit 85 kW/115 PS sowie einen 1,4-Liter-Turbo mit 103 kW/140 PS und 200 Nm Drehmoment. Dieselkunden steht ein 93 kW/130 PS starker 1.7 CDTI mit 300 Nm zur Verfügung. Der 1.4 Turbo und der 1.7 CDTI sind wahlweise mit Sechsgang-Schaltgetriebe (Serie) oder sechsstufiger Automatik lieferbar.
Der Opel Mokka kommt Ende 2012 auf den Markt. Angaben über Verbrauch und Preise liegen noch keine vor.

ml

Weltpremieren in Detroit 2012

Weltpremieren in Detroit 2012

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandgefahr beim Laden leerer Lithium-Akkus fürs Pedelec
Mit den wärmeren Temperaturen steigen viele Menschen wieder auf das Fahrrad um. Pedelec-Nutzer sollten vor dem ersten Gebrauch nach der Winterpause achtsam sein. Denn …
Brandgefahr beim Laden leerer Lithium-Akkus fürs Pedelec
Mercedes-Maybach zeigt Studie für Luxus-SUV
Auf der Peking Motor Show zeigt Mercedes die Studie für ein Maybach-SUV. Das kommt als Limousine mit Stufenheck daher, und seine vier Elektromotoren leisten zusammen 550 …
Mercedes-Maybach zeigt Studie für Luxus-SUV
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Die wenigsten Probleme haben BMW-Fahrer. Dafür müssen Hyundai-Besitzer am häufigsten den ADAC rufen. Die meisten Pannen verursacht ein bestimmtes Bauteil.
Vorsicht: Diese Autos haben die meisten Pannen
Drohende Fahrverbote machen Dieselautos zu Ladenhütern
Beim Diesel ist die Lage im Autohandel dramatisch. Mehr als jeder fünfte Händler nimmt nach einer aktuellen Umfrage überhaupt keine Diesel-Gebrauchtwagen mehr in Zahlung.
Drohende Fahrverbote machen Dieselautos zu Ladenhütern

Kommentare