+
Neues Pedelec: Das E1 von IO Hawk soll im August auf den Markt kommen und hat 26 Zoll große Leichtmetallräder. Foto: IO Hawk/dpa-tmn

Mountainbike- und City-Design

Neue Pedelecs: IO Hawk E1 und E2 kommen im August

Auch wenn IO Hawk neue Wege beschreitet, in einem bleibt sich der Hersteller treu: Er produziert Zweiräder. Bekannt ist er für seine Hoverboards. Doch nun bringt das Unternehmen neue E-Bikes auf den Markt.

Neukirchen-Vluyn (dpa/tmn) - Der bislang für elektrische Hoverboards bekannte Hersteller IO Hawk steigt ins Geschäft für E-Bikes ein. Im August bringt er zwei Alu-Pedelecs auf den Markt.

E1 und E2 wiegen 23 beziehungsweise 24 Kilo und zeigen sich im Mountainbike- und City-Design, teilt der deutsche Hersteller mit. Für den Antrieb sorgen ein 250 Watt starker Motor und eine 7-Gang-Schaltung.

Wie stark der Motor beim Treten unterstützen soll, können Fahrer in neun Stufen einstellen. Ein 3-Zoll-Display gibt Infos etwa über Tempo, Fahrzeit und den Ladezustand des Akkus. Diesen können Radler herausnehmen und ihn mit einem Schloss sichern.

Unterschiedliche Akkus sorgen für eine Reichweite von bis zu 110 Kilometer beim Citybike E2 und bis zu 140 Kilometer im Mountainbike E1. Die Preise liegen regulär bei 1299 Euro (E1) und 1199 Euro (E2).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare