Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
1 von 14
Bodenständig, aber mit Stil: Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger, aber neun Zentimeter breiter als der Vorgänger. Das steht dem Kleinwagen verdammt gut.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
2 von 14
Dynamischer und eleganter steht der neue Skoda auf der Straße.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
3 von 14
Der Fabia ist jetzt 3,99 Meter lang, 1,73, Meter breit und 1,47 Meter hoch.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
4 von 14
Scharfe Linien auch im Detail: Die Rückleuchten am Skoda Fabia Heck haben die Skoda-typische C-Form.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
5 von 14
Skoda Fabia.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
6 von 14
Pfiffig: der Eiskratzer im Tankdeckel.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
7 von 14
Klassenprimus beim Kofferraum: Er fasst 330 Liter uns lässt sich durch Umklappen der Rücksitzbank (60:40) vergrößern.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
8 von 14
Der neue Skoda Fabia wird zum rollenden Smartphone - mit der Technik "Mirror Link". Mit dem System lassen sich Smartphones mit dem Fabia verbinden und deren Apps auf dem Auto-Touchscreen steuern.

Frech

Kompliment! Der neue Skoda Fabia

Preiswert, praktisch, aber besser - der neue Skoda Fabia ist da und wie. Der Kleinwagen ist alles andere als bieder, sondern frech. Hier gibt es Fotos und Details von der dritten Generation. 

Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger, aber neun Zentimeter breiter als der Vorgänger. Das steht dem kleinen Tschechen richtig gut.

Getriebe, und Achsen und Euro-6-Motoren im neuen Fabia stammen alle aus dem VW-Baukasten. Die vier Benziner leisten zwischen 60 und 110 PS, die Dreizylinder-Diesel 75 bis 105 PS.

Alle Motoren erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen über Start-Stopp-Automatik sowie Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation).

Preise starten ab 11.790 Euro.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten
Manche Promis mögen es bodenständig - andere wiederum wollen nur das Beste vom Besten. Wir zeigen euch, welche Stars für ihr Auto tief in die Tasche griffen.
Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten
Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Als Profi-Kicker hat man nicht nur ausgesorgt, sondern auch eine Garage voller Luxus-Schlitten: Wir zeigen euch, welche Flitzer die ganz großen Fußballer fahren.
Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars
Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co
Bislang hat Kia mit edlem Design und üppiger Ausstattung vor allem als Volumenmarke gepunktet. Doch mit dem Stinger nehmen die Koreaner jetzt zum ersten Mal die …
Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen
Weil die Nachfrage nach SUVs weiter steigen soll, wächst auch das Angebot. Das Autojahr 2018 wird wieder im Zeichen des SUVs stehen. Aber wenigstens unter der Haube tut …
Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Kommentare