Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
1 von 14
Bodenständig, aber mit Stil: Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger, aber neun Zentimeter breiter als der Vorgänger. Das steht dem Kleinwagen verdammt gut.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
2 von 14
Dynamischer und eleganter steht der neue Skoda auf der Straße.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
3 von 14
Der Fabia ist jetzt 3,99 Meter lang, 1,73, Meter breit und 1,47 Meter hoch.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
4 von 14
Scharfe Linien auch im Detail: Die Rückleuchten am Skoda Fabia Heck haben die Skoda-typische C-Form.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
5 von 14
Skoda Fabia.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
6 von 14
Pfiffig: der Eiskratzer im Tankdeckel.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
7 von 14
Klassenprimus beim Kofferraum: Er fasst 330 Liter uns lässt sich durch Umklappen der Rücksitzbank (60:40) vergrößern.
Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger und neun Zentimeter breiter.
8 von 14
Der neue Skoda Fabia wird zum rollenden Smartphone - mit der Technik "Mirror Link". Mit dem System lassen sich Smartphones mit dem Fabia verbinden und deren Apps auf dem Auto-Touchscreen steuern.

Frech

Kompliment! Der neue Skoda Fabia

Preiswert, praktisch, aber besser - der neue Skoda Fabia ist da und wie. Der Kleinwagen ist alles andere als bieder, sondern frech. Hier gibt es Fotos und Details von der dritten Generation. 

Der neue Skoda Fabia ist drei Zentimeter niedriger, aber neun Zentimeter breiter als der Vorgänger. Das steht dem kleinen Tschechen richtig gut.

Getriebe, und Achsen und Euro-6-Motoren im neuen Fabia stammen alle aus dem VW-Baukasten. Die vier Benziner leisten zwischen 60 und 110 PS, die Dreizylinder-Diesel 75 bis 105 PS.

Alle Motoren erfüllen die EU-6-Abgasnorm und verfügen über Start-Stopp-Automatik sowie Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation).

Preise starten ab 11.790 Euro.

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare