VW Sharan Modell 2010
1 von 9
Der neue VW Sharan ist da: Der Favorit unter den Familienautos hat nun erstmals Schiebetüren im Fond.
VW Sharan Modell 2010
2 von 9
Der Familienvan hat eine Rundum-Erneuerung hinter sich. Nur noch die Sonnenblende ist, laut Hersteller, mit der im Vorgänger Modell identisch.
VW Sharan Modell 2010
3 von 9
TDI- und TSI-Motoren (103 kW / 140 PS bis 147 kW / 200 PS) und Getriebe (optional DSG) sind neu an Bord.
VW Sharan Modell 2010
4 von 9
Der 140 PS starke Sharan 2.0 TDI erreicht mit 5,3 l/100 km den niedrigsten Verbrauchswert aller Vans diese Klasse.
VW Sharan Modell 2010
5 von 9
Tsicherheit und Technik: Automatische Fernlichtsteuerung Light Assist, Bi-Xenonscheinwerfer mit LED-Tagfahr- und Positionslicht.
VW Sharan Modell 2010
6 von 9
Automatische Parkhilfe - der neue Sharan lots sie automatisch in kleine Palrklücken.
VW Sharan Modell 2010
7 von 9
Den neuen Sharan soll es  auch wieder mit einem Allradantreib geben. Spätestens Anfang Herbst ist der neue Sharan auf dem Markt.  
VW Sharan Modell 2010
8 von 9
Sieben auf einen Streich: Im neuem VW Sharan können sieben Personen Platz nehmen´.

Der neue VW Sharan

Der neue Sharan präsentiert sich auf dem Genfer Autosalon. Das beliebte Familienauto hat nun erstmals Schiebetüren.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare