+
Inspizieren Sie den Mazda6 mit der App bis in den letzen Winkel.

Virtueller Innenraum in 360-Grad-Ansicht

Mobiler Showroom: Neue App für den Mazda6

Wählen Sie Außenfarbe, Karosserievariante und Felgen aus, inspizieren Sie das In- und Exterieur bis in den letzten Winkel und schicken Sie einen Schnappschuss ihres individuellen Mazda6 an Freunde und Bekannte...

Die anwenderfreundliche App für Apple- und Android-Geräte liefert bereits heute Einblicke in die Welt des zukünftigen Mazda6 Mittelklassefahrzeugs und steht im App Store und im Google Play Store kostenlos zur Verfügung.

Weitere Infos zu Mazda finden Sie hier

Im Stile eines mobilen Showrooms bietet die Anwendung eine 360-Grad-Ansicht von Exterieur und Interieur des komplett neuen Mazda6, der ab 2. Februar 2013 als viertürige Limousine oder dynamischer Kombi zu Preisen ab 24.990 Euro erhältlich ist. Er geht mit fünf Motoren - darunter einem innovativen 2.2 l Skyactiv-D Dieselmotor mit 110 kW/150 PS und einem Verbrauch von lediglich 3,9 l/100 km - an den Start.

Konfigurieren Sie per Fingertipp Außenfarbe, Karosserievariante und Felgen des Mazda6.

Per Bewegung und Fingertipp kann das Fahrzeug dankbesonders hoher Bildqualität bis in den letzten Winkel inspiziert werden. Kunden können ihren künftigen Mazda gleich konfigurieren und beispielsweise Außenfarbe, Karosserievariante und Felgen auswählen. Anschließend lässt sich über die Kamerafunktion ein Schnappschuss des individuellen Mazda6 anfertigen und an Freunde und Bekannte senden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flaggschiff aus Frankreich: DS7 Crossback kommt nach Genf
Die Citroën-Schwester DS bekommt mit dem SUV DS7 Crossback ein neues Flaggschiff. Plattform und Motoren sind bereits aus anderen Modellen bekannt. Nächstes Jahr soll …
Flaggschiff aus Frankreich: DS7 Crossback kommt nach Genf
Totalschaden: Restwert orientiert sich am lokalen Automarkt
Nach einem Totalschaden in Folge eines Unfalls sollten Autofahrer das Angebot der Versicherung genau überprüfen. Ein Oberlandesgericht legte nun den Richtwert für …
Totalschaden: Restwert orientiert sich am lokalen Automarkt
Peugeot-Studie macht das Auto zum schlauen Assistenten
Mit künstlicher Intelligenz, nahtloser Integration ins Internet der Dinge und Elektroantrieb für die Kurzstrecke - so stellt sich Peugeot das Auto der Zukunft vor.
Peugeot-Studie macht das Auto zum schlauen Assistenten
Archos macht mit E-Rollern mobil
E-Fahrzeuge erleben derzeit einen Boom. Der französische Hersteller Archos hat jetzt sogar drei Roller-Modelle entwickelt, die von einem Akku angetrieben werden. Ihren …
Archos macht mit E-Rollern mobil

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare