Bugatti Veyron Super Sport
1 von 10
Geschwindigkeitsrekord mit dem Bugatti Veyron Super Sport. Auf der Teststrecke schaffte der 1200 PS Motor im Schnitt Tempo 413. 
Bugatti Veyron Super Sport
2 von 10
Spitze fährt der Super Sport mit Straßenzulassung Tempo 434,211. 
Bugatti Veyron Super Sport
3 von 10
Um die Reifen zu schonen wird der Motor bei 415 km/h elektronisch abgeregelt.
Bugatti Veyron Super Sport
4 von 10
Die ersten fünf Fahrzeuge – die sogenannte „Weltrekord–Edition“ in der Bicolor-Lackierung „schwarzes Sichtkarbon und Orange“ - sind bereits verkauft. 
Bugatti Veyron Super Sport
5 von 10
Gestreckt und flach: Der Bugatti Veyron Super Sport
Bugatti Veyron Super Sport
6 von 10
Die Frontpartie wird von größeren und völlig neu gestalteten Lufteinlässen geprägt. Der unterste Luftschlitz zieht sich seitlich bis ins Radhaus hinein und verleiht dem neuen Ausnahmesportwagen ein souveränes Auftreten.
Bugatti Veyron Super Sport
7 von 10
Die neue Heckpartie wird von einem Doppeldiffusor und einem zentral angeordneten breiten Abgasanlage sportlich definiert.
Bugatti Veyron Super Sport
8 von 10
Der Super Sport wird ab Herbst 2010 parallel zum Grand Sport und Veyron in Molsheim gefertigt.

Neuer Bugatti Veyron Super Sport

Super Sport im Straßenverkehr: Der Bugatti Veyron Super Sport.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare