+
BMW Activehybrid X6

Neuer X6 ist erster Voll-Hybrid von BMW

Mit der Kraft der drei Motoren: So fährt sich der X6 - als erster batterieelektrischer BMW-Voll-Hybrid.

Das ist der erste BMW, mit dem man sich davonschleichen kann: Bis zu 2,5 Kilometer oder bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h lässt sich der BMW Activehybrid X6 trotz seiner rund 2,5 Tonnen Gewicht geräuschlos fahren - weil batterieelektrisch. Doch spätestens dann übernimmt der Achtzylinder den Vortrieb von den beiden Elektromotoren. Die kommen während der gesamten Fahrt zur Geltung - zur Stromerzeugung, wenn der X6 verzögert und als Unterstützung in allen Verkehrslagen.

Rund 20 Prozent weniger soll die Kombination der beiden Elektromotoren mit dem Verbrenner beim Verbrauch bringen. BMW nennt als Durchschnitt 9,9 Liter, was für ein Fahrzeug dieser Klasse und bei diesen Fahrleistungen einen erstaunlich guten Wert darstellt, an dem man sicherlich lange gefeilt hat. Gute Werte allein reichen den Bayern aber nicht. Es müssen natürlich gleich Rekorde sein. So nennen sie den BMW Activehybrid X6 das stärkste Hybridfahrzeug im Markt und belegen das mit dem Beschleunigungswert von 5,6 Sekunden für 0 auf 100 km/h und der Höchstgeschwindigkeit von 236 km/h, die mit dem Sportpaket auf 250 km/h steigen kann.

Beim Fahren sind – außer bei Schleichfahrt mit ihrem leichten Elektrosäuseln – praktisch keine Unterschiede zum gewohnten X6 zu spüren. Man vergisst den Hybridantrieb und freut sich an der Agilität dieses X6, der jetzt mit den Hybrid-Schildern und dem Powerdome bei vielen sicher eher als ein „politisch korrektes“ Auto durchgehen wird als der X6 ohne die grüne Elektrokomponente. Das wird so manchem Käufer in Deutschland die rund 7000 Euro Hybrid-Aufschlag verschmerzen lassen, die in dem Gesamtpreis von 102 900 Euro stecken. Die restliche Differenz zwischen den 76 000 Euro für den X6 mit Achtzylinder und Basisausstattung stecken – so BMW – in der umfangreichen Ausstattung. In Deutschland rollt der BMW Activehybrid X6 ab März zum Händler, in den USA noch im Dezember.

osw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Unter der Bezeichnung Polestar hat Volvo bislang seine sportlichen Autos vermarktet. Nun wollen die Schweden ihren Ableger elektrisieren. Drei E-Autos sind vom Jahr 2019 …
Elektro-Rennner: Polestar startet mit 600 PS-Coupé
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Seit einiger Zeit schleicht der Erlkönig des neuen Audi A7 Sportback schon über Deutschlands Straßen - diese Woche wird er endlich der Welt präsentiert.
Bald ist Premiere: Audi teasert neuen A7 Sportback
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
Für viele Daimler-Kunden steht bald ein Werkstattbesuch an - der Autobauer will mehr als eine Million Wagen wegen Kabelproblemen zurückrufen. Die wichtigsten …
Daimler-Rückruf: Was Kunden wissen müssen
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad
Ein Motorrad, das frühzeitig Gefahren erkennt und die Verkehrsteilnehmer warnt, ist bei BMW keine ferne Zukunftsvision mehr. Der Hersteller testet zu diesem Zweck gerade …
BMW testet kommunikationsfähiges Motorrad

Kommentare