+
Der neue Sorento steht ab Mitte März bei den Kia-Händlern. Foto: Kia

Neuer Kia Sorento kostet ab 34 990 Euro

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der koreanische Autobauer Kia hat die Preise für den neuen Sorento bekanntgegeben. Für die dritte Auflage des Geländewagens werden demnach mindestens 34 990 Euro fällig.

Die Markteinführung des neuen Kia Sorento soll Mitte März erfolgen. Im Zuge des Modellwechsels geht der Sorento um rund zehn Zentimeter in die Länge und bietet laut Hersteller bei jetzt 4,78 Metern mehr Beinfreiheit und Stauraum. Die 660 Liter Ladevolumen sind durch Umklappen der Rückbank auf 1732 Liter erweiterbar. Auf Wunsch ist der Wagen wieder als Siebensitzer zu haben, neue Assistenzsysteme sind unter anderem Tempomat mit Abstandsregler, Einparkautomatik und 360-Grad-Kamera-Überwachung.

Unter der Haube gibt es zunächst nur einen 2,2 Liter großen und 147 kW/200 PS starken Diesel, der wahlweise mit Front- oder für 2000 Euro Aufpreis auch mit Allrandantrieb zu haben ist. Das Automatikgetriebe kostet ebenfalls 2000 Euro extra. Der Dieselmotor ermöglicht ein Spitzentempo von 200 km/h, je nach Antriebskonfiguration liegt der Sprintwert auf Tempo 100 bei 8,7 bis 9,6 Sekunden und der Normverbrauch bei 5,7 bis 6,6 Litern (CO2-Ausstoß: 149 bis 174 g/km).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft

Kommentare