+
Der neue Renault Scénic soll im Herbst starten und wieder in zwei Längen ab 19 990 Euro verfügbar sein. Foto: Renault

Vierte Generation

Neuer Renault Scénic startet bei 19 990 Euro

"Passion for Life" lautet der Slogan von Renault. Auch in den neuen Ausgaben des Renault Scénic setzt der französische Automobilhersteller sein Motto um. Renault-Fans dürfen sich im Herbst auf die neuen Modelle freuen, ein paar Informationen gibt es schon im Voraus.

Brühl (dpa) - Im Herbst startet Renault die vierte Generation des Scénic. Nach Angaben des französischen Herstellers wird es die Großraumlimousine wieder in zwei Längen geben.

Als 4,41 Meter langen Scénic mit fünf Sitzen und 506 bis 1554 Liter Stauraum für mindestens 19 990 Euro - oder für 1300 Euro Aufpreis als Grand Scénic. Der ist etwa 25 Zentimeter länger. Und im 718 bis 1901 Liter großen Kofferraum reicht der Platz auf Wunsch für eine dritte Sitzreihe.

Zunächst bietet Renault zwei Benziner und vier Diesel an, die zwischen 81 kW/110 PS und 118 kW/160 PS leisten. Der schnellste Scénic erreicht 208 km/h, der sparsamste soll im Mittel 3,9 Liter Diesel verbrauchen (CO2-Ausstoß: 100 g/km). Noch vor dem Jahreswechsel will Renault einen Mild-Hybrid nachreichen, der den Verbrauch auf 3,5 Liter (CO2-Ausstoß: 91 g/km) drücken soll.

Stilistisch rückt Renault das Familienauto in die Nähe eines Geländewagens. Deshalb ist er bullig gezeichnet und steht serienmäßig auf 20-Zoll-Rädern, sagt Designchef Laurens van den Acker. Innen ist die Möblierung mit Klapp- und Schiebesitzen in der zweiten Reihe variabel. Es gibt viele Ablagen bis hin zu Tischen mit eingebauter Tablet-Halterung, ein digitales Cockpit mit großem Touchscreen sowie viele Apps zur Personalisierung. Ein Head-up-Display, eine Fußgängererkennung und eine Spurführungshilfe sind ebenso im Angebot.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare