+
Aus Spiel wird Ernst: Bugatti hat nach Vorbild seines Boliden aus der Videorennspielreihe "Gran Turismo" für die IAA eine Studie gebaut - die Vision Gran Turismo. Foto: Bugatti

Neues Kapitel mit Bugatti Vision Gran Turismo

Der Vision Gran Turismo soll eine neue Ära in Bugattis Sportwagen-Segment einläuten. Um Konkurrenten davonzufahren, wurde der Pionier mit einem neuen 16-Zylinder-Motor ausgestattet. In seiner Farbgebung spiegelt er den Geist einer früheren Bugatti-Ikone wieder.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Von der virtuellen Realität auf die Showbühne: Bugatti hat auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung IAA (Publikumstage: 17. bis 27. September) in Frankfurt eine neue Studie enthüllt - die Vision Gran Turismo.

"Damit schlagen wir ein neues Kapitel auf", sagte Bugatti-Chef Wolfgang Dürheimer bei der Präsentation. Das brachiale Konzept entstand in Zusammenarbeit mit den Machern der Videorennspielreihe "Gran Turismo" und soll zugleich einen Ausblick auf den nächsten Supersportwagen der VW-Tochter geben. 

Inspirieren ließen sich die Designer von der Rennsportgeschichte der Marke. Bugatti feierte in den 1920er und 1930er Jahren unter anderem beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans Erfolge. So ist der Bugatti Vision Gran Turismo auch in der blauen Duoton-Lackierung des Typ 57 G "Tank" gehalten, dem Siegerfahrzeug von 1937. Rein rechnerisch soll es der Bugatti Vision Gran Turismo auf deutlich über 400 km/h bringen. Um dieses Ziel wirklich zu erreichen, wird auch der Bugatti Vision Gran Turismo wie schon der Veyron von einem Motor mit 16 Zylindern angetrieben.

Webseite der IAA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei gefahrlosem Überholen müssen Radler nicht klingeln
Warnsignal unnötig: Fährt ein Fahrradfahrer an einem anderen Radler vorbei, braucht er nicht klingeln, wenn keine konkrete Gefahr besteht. Auch für eine Schreckreaktion …
Bei gefahrlosem Überholen müssen Radler nicht klingeln
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
So oft sollten Sie den Pollenfilter in Ihrem Auto wechseln
Der Pollenfilter verhindert, dass Staubpartikel und Pollen ins Auto eindringen. Aber er sollte regelmäßig gewechselt werden, sonst sammeln sich Krankheitserreger.
So oft sollten Sie den Pollenfilter in Ihrem Auto wechseln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.