+
Leidenschaft, Leistung und Luxus für höchste Ansprüche: Panamera Turbo S

Neues Topmodell: Porsche Panamera Turbo S

Vier Türen mit viel Luxus - Mit 500 PS ist der Panamera Turbo S das neue Topmodell von Porsche. Spitze fährt das neue Flaggschiff Tempo 306.

Porsche hat den Panamera Turbo S als neues Topmodell seiner Gran Turismo-Baureihe vorgestellt. Der Panamera Turbo S wird von einem 4,8-Liter-V8-Motor mit Biturbo-Aufladung, der über 550 PS (404 kW) verfügt, angetrieben. Das Drehmoment liegt bei 750 Nm. Mit Overboost-Funktion erreicht der Achtzylinder 800 Nm. Der Panamera Turbo S kostet in Deutschland 167.076 Euro. Nach 3,8 Sekunden ist dank Launch Control der Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 306 km/h. Auf 100 Kilometern verbraucht der Panamera Turbo S durchschnittlich 11,5 Liter Kraftstoff (nach EU-Norm).

Porsche Topmodell: Panamera Turbo S

Porsche Topmodell: Panamera Turbo S

Auf den 19 Zoll großen, speziell für den Panamera entwickelten, rollwiderstandsoptimierten All-Season-Reifen von Michelin sinkt der Verbrauchswert auf 11,3 Liter pro 100 km. Der Panamera Turbo S fährt serienmäßig mit Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) und Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) vor. Als Lenksystem wird die geschwindigkeitsabhängige Servotronic eingesetzt.

Das „Sport Chrono Paket Turbo“, das Fahrwerk und Antrieb mit der zusätzlichen „Sport Plus“-Taste noch sportlicher abstimmt, ist ebenso serienmäßig wie die Sportabgasanlage für einen noch emotionaleren Motorsound. Für besonders sportliche Performance und Optik sorgen die 20-Zoll-Turbo II-Räder mit Spurverbreiterung an der Hinterachse, Schwellerverkleidungen aus dem Porsche-Exclusive-Programm und der adaptiv ausfahrende Vier-Wege-Heckspoiler in Exterieurfarbe. Im Interieur setzt die serienmäßige Bi-Color-Lederausstattung Zeichen. Ausschließlich für den neuen Panamera Turbo S wird die neue Kombination schwarz/crema angeboten, ab Herbst kommt achatgrau/crema ebenfalls als Exklusivkombination dazu.

Der Panamera Turbo S kostet in Deutschland 167.076 Euro. Er wird ab Juni 2011 ausgeliefert. 

ampnet/nic/porsche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare