Niederlande testen Kamera-Überwachung

Amsterdam -  Die Niederlande testen die Einführung automatischer Kamerakontrollen an Autobahn-Grenzübergängen zu Deutschland und Belgien.

Dabei könnten künftig Autofahrer sowie die Fahrzeugkennzeichen routinemäßig fotografiert werden, wie ein Sprecher der niederländischen National- und Grenzpolizei Koninklijke Marechaussee am Freitag der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Hier kommen sie zu unserem Mercedes-Benz-Special

Für Praxistests im Rahmen einer Pilotphase seien entsprechende Kameras im Nordosten der Niederlande an der Grenze zu Niedersachsen stationiert worden. Das System solle der Bekämpfung des Menschen- und Drogenhandels sowie anderer grenzüberschreitender Kriminalität und der illegalen Einwanderung dienen, sagte Polizeisprecher Alfred Ellwanger. Er bestätigte damit einen Bericht in der Regionalzeitung “Dagblad van het Noorden“ vom selben Tag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare