Nissan Bladeglider
1 von 8
Aerodynamisch und elektrisch gleiten wir in die Zukunft: Der Nissan Bladeglider ist zwar ein Auto, aber ein ganz besonderes.
Nissan Bladeglider
2 von 8
Schon das Aussehen soll unsere Vorstellung von normalen Fahrzeugen neu definieren. Der Nissan Bladeglider soll mehr an ein Segelflugzeug als ein Auto erinnern. Schließlich ist das Mobil rein elektrisch und damit auch geräuschlos unterwegs.
Nissan Bladeglider
3 von 8
Außerdem ist es dank kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) leicht.
Nissan Bladeglider
4 von 8
Im Nissan Bladeglider haben neben dem Fahrer zwei Passagiere Platz. Wenn sich die Türen öffnen, gleitet auch der Fahrersitz seitlich nach außen. 
Nissan Bladeglider
5 von 8
"Edgy" (besonders abgefahren) ist das Cockpit. Der Fahrer - Pilot -  nimmt in einer Flugkanzel mit 360 Grad Panorama Platz. Futuristisch gestylt ist auch das Lenkrad im Nissan Bladeglider.
Nissan Bladeglider
6 von 8
Nissan Bladeglider
Nissan Bladeglider
7 von 8
Nissan Bladeglider
Nissan Bladeglider
8 von 8
Nissan Bladeglider

Was ist das denn? Nissan Bladeglider

Nissan Bladeglider - Elektro-Vision für die Zukunft gleitet über die Straßen. Nissan stellt den futuristischen Prototyp auf der Motor Show in Tokio vor. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare