Nissan Taxi London NV200
1 von 8
In der Version als London Taxi bietet der NV200 Platz für fünf Passagiere: Drei nehmen auf der Rückbank Platz, für zwei weitere Mitfahrer stehen herunter klappbare Sitze entgegen der Fahrtrichtung zur Verfügung.
Nissan Taxi London NV200
2 von 8
Erst New York, dann London - Nissan mischt den Taximarkt in den größten Metropolen der Welt auf und präsentiert den Briten die Zukunft des "Black Cab".
Nissan Taxi London NV200
3 von 8
Der Nissan NV200 will in London als Taxi durchstarten.
Nissan Taxi London NV200
4 von 8
Effizienter und umweltfreundlicher: Das mit einem sparsamen 1,5-Liter-dCi-Vierzylinder-Dieselmotor mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgerüstete Fahrzeug verbraucht 5,3 Liter auf 100 km und damit 50 Prozent weniger als die herkömmlichen Londoner Taxis. 
Nissan Taxi London NV200
5 von 8
Das Taxi bietet Passagieren und Fahrern größtmöglichen Komfort. Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Nissan Taxi London NV200
6 von 8
Panoramaglasdach für Licht und eine perfekte Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten der Metropole an der Themse.
Nissan Taxi London NV200
7 von 8
Der Beifahrersitz wurde entfernt.
Nissan Taxi London NV200
8 von 8
Der Nissan NV200 will in London als Taxi durchstarten.

Nissan Taxi für London 

Erst New York, dann London - Nissan mischt den Taximarkt in den größten Metropolen der Welt auf und präsentiert den Briten die Zukunft des "Black Cab".

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare